Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Dieses Sammelwerk beschreibt seit Jahren die Entwicklungen der Gesundheitstelematik mit den maßgeblichen Stimmen von Systementwicklern und Meinungsführern in Deutschland. Ein informatorischer Referenzstandard!"...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Suche

Inhalte

Inhalte

TMF Produkte

Telemedizinführer Deutschland 2009
Telemedizinführer Deutschland 2009
€37,00
bestellen

Home arrow Neue Volltexte
Umfassender Schutz für die Telemedizin

Die immer stärkere Vernetzung von EDV führt zu großen Gefahren für die Datensicherheit. Speziell im Bereich der Telemedizin ist es von enormer Bedeutung, sensible Daten wie Patientenbefunde, Abrechnungen usw. zuverlässig vor unbefugtem Zugriff und Manipulation zu schützen.

Als Experte für Datenschutz und Datensicherheit hat die IMA GmbH mit CRYPTUX eine Produktlinie entwickelt, welche den umfassenden Schutz der EDVSysteme ihrer Kunden und aller darin vorhandenen Daten gewährleistet.

Zum Einsatz kommen dabei die folgenden CRYPTUX-Sicherheitsmodule:

CRYPTUX VPN – Virtual Private Network
Bei der Kopplung von zwei oder mehrern lokalen Netzen sowie bei der Anbindung von mobilen Mitarbeitern über das Internet stellt CRYPTUX VPN sicher, dass Daten nicht abgefangen, belauscht oder manipuliert werden können.

CRYPTUX SN – Secure Net
CRYPTUX SN baut ein komplett sicheres internes Netz auf. Nur explizit autorisierte Rechner werden zugelassen. Der Datenverkehr wird sicher verschlüsselt: Ein Belauschen des Netzwerkverkehrs oder das unbefugte Einhängen eines fremden Rechners in das Netz ist somit ausgeschlossen.

CRYPTUX FW – Firewall
CRYPTUX FW filtert den Verkehr zwischen dem firmeninternen Netz und dem Internet. Es wird festgelegt, welche Arten von Daten gesendet und empfangen werden dürfen. Alle internen Rechner sind hinter dieser Firewall verborgen und können vom Internet nicht direkt erreicht werden.

CRYPTUX VW – Viruswall
CRYPTUX VW überprüft den kompletten Datenverkehr, welcher das Internetgateway und die Firewall passiert, auf Viren, Trojaner und anderen schädlichen Code. So werden diese Programme aufgehalten, bevor sie Schaden im EDV-System anrichten können.

CRYPTUX DS – Datasafe
Wichtige Daten können durch Diebstahl der Hardware in unbefugte Hände geraten. Besonders bei sensiblen Daten aus dem medizinischen Umfeld kann dies äusserst verheerende Folgen haben. CRYPTUX DS stellt eine wirksame Gegen- maßnahme dar. Es verschlüsselt alle Daten auf den Fest-platten und Backupmedien mittels starker Kryptographie.

CRYPTUX EMP – eMail-Protect
CRYPTUX EMP sorgt durch die automatische Ver-schlüsselung und Signierung von eMails dafür, dass diese auf dem Weg vom Absender über diverse Zwischenstatio- nen zum Empfänger nicht gefälscht, verändert oder gelesen werden können.

Der CRYPTUX-Schutzwall für umfassende Datensicherheit

CRYPTUX IDS – Intrusion Detection System
CRYPTUX IDS übernimmt die Funktion eines Frühwarnsystemes. Durch permanente Beobachtung des Datenverkehrs können verdächtige Abweichungen sofort erkannt und gemeldet werden, so dass Gegenmaßnahmen frühzeitig getroffen werden können.

CRYPTUX VISOR – OS Protection Update
CRYPTUX VISOR verhindert Problemfälle, welche durch den Angriff von Viren, Würmern usw. entstehen können dadurch, dass es dafür sorgt, dass die benutzten Betriebssysteme und Programme immer auf den aktuellsten Sicherheitsstand gebracht werden.

CRYPTUX DIK1 – DSL/ISDN-VPN-Kombirouter
CRYPTUX DIK1 sorgt für eine zuverlässige und vertrauliche Anbindung zwischen EDV-Anlagen. Im medizinischen Bereich ist der Einsatz insbesondere bei der Kopplung von Krankenhäusern an andere Krankenhäuser oder Ärzte über DSL oder ISDN äusserst empfehlenswert.

Wir sind für Sie da!
Für weitere Informationen oder für ein individuelles Beratungsgespräch stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!
weiter …
 
Umfassende Datenanalyse als Management-Tool
Neues Data Ware-Konzept der KID GmbH

Daten aus verschiedenen Quellen zusammenfassen und integrieren sowie die daraus resultierenden Informationen vollständig, zeitnah und in verständlicher Form den Anwendern zur Verfügung stellen – das sind die Aufgaben einer Data Warehouse-Lösung.

Die KID GmbH stellt ihren Nutzern jetzt solch ein Informations- und Auswertungsinstrument zur Verfügung. Dabei werden Daten aus völlig unterschiedlichen Systemen oder Datenquellen in einer offenen, SQL-fähigen Datenbank gesammelt, verknüpft und zur Auswertung aufbereitet.

Dazu ist es nötig, die Datenbank entsprechend einzurichten und die Überleitung der Daten aus den verschiedenen Systemen sicherzustellen. Damit verbunden müssen relevante Variablen innerhalb der Datenbankstruktur definiert und anhand der Festlegung zielgerichtete und ergebnisorientierte Hierarchien erstellt werden. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass das Data Warehouse auch verwertbare und führungsentscheidende Informationen zur Verfügung stellen kann.

Das System sammelt dann alle Daten, verknüpft sie miteinander und bereitet sie entsprechend der eingestellten Parameter auf. Es sind sowohl graphische als auch tabellarische Aufbereitungen möglich, Kennzahlenanwendung und Planungen können genauso durchgeführt werden. Die Zusammenstellungen sind multidimensional auswert- und darstellbar.

Es besteht die Möglichkeit, immer wiederkehrende Berichte automatisch generieren und versenden zu lassen. Die Daten können sowohl über das Internet als auch über das Intranet weitergeleitet oder versandt werden. Zur Aufschlüsselung der Daten stehen umfangreiche Drill-Down- Möglichkeiten zur Verfügung.

Das Data Warehouse liefert damit die optimale Entscheidungsgrundlage für eine umfassende Unternehmenssteuerung.

Die KID GmbH plant einen Einsatz insbesondere in den Bereichen Kosten-, Erlös-, Leitungs- und Medical-Controlling. Vorgesehen ist dabei, dass Daten aus der Patientenverwaltung mit Kosten und Erlösdaten verknüpft und in Relation gesetzt werden können. Weitere Anwendungsgebiete reichen dabei von der gesetzlich geforderten Umsetzung der DRG-Kalkulation über ein umfassendes Personalcontrolling bis hin zu jeglicher Auswertung oder Berichtsvorlage in allen betrieblichen Bereichen.

Die KID GmbH steht ihren Kunden damit als Komplettanbieter in allen relevanten Bereichen der Datenanalyse zur Verfügung. Darüber hinaus gewährleistet der Hannoveraner Softwareanbeiter kurze Implementierungszeiten, umfassende Schulungen und einen kompetenten Support.
weiter …
 
Hipax: Professionelle Expertenlösungen im Bereich Telemedizin

Das Hipax Telemedizin- System ist ein professionelles, leistungsfähiges Kommunikationswerkzeug, das durch seine Skalierbarkeit den verschiedensten Anforderungen gerecht wird: Von der einfachen Punkt-zu-Punkt-Übertragung zwischen zwei Arbeitsplätzen bis zur voll automatisierten Telemedizinserverlösung oder der Telekonferenz. Versendet werden können alle Arten medizinischer Bilder, aber auch Dokumente wie Befunde oder Laborberichte, dazu Ton- und Filmdateien. Das Hipax Telemedizinsystem unterstützt alle aktuellen Kommunikationsverfahren, die für die Übertragung medizinischer Bilddaten erforderlich sind. Die Daten werden vollständig verschlüsselt. Zur Beschleunigung der Übertragung um den Faktor 3 bis 50 bieten wir modernste Techniken zur verlustfreien oder verlustbehafteten Kompression.

Hipax kann auf Standard PC-Komponenten betrieben werden, wodurch die Anschaffungskosten niedrig bleiben. Die Benutzeroberfläche der Hipax-Programme sind anschaulich gestaltet und einfach zu bedienen.

Eigenschaften des Hipax Telemedizinsystems

  • Übertragung via DICOM E-Mail im Internet
  • Direktübertragung (DICOM-Storage/ Hipax-Protocol) z.B. über ISDN, Modem
  • Externer Zugriff auf die Datenbank des Telemedizinservers
  • Optionale Auswahl befundrelevanter Bilder
  • Wavelet-Kompression
  • Verschlüsselung z.B. über OpenGP/ PGP
  • Digitale Signatur
  • Telekonferenzen
  • Automatische Weiterleitung der empfangenen Daten
  • Befundübertragung
  • Punkt-zu-Punkt Übertragung von Arbeitsplatz zu Arbeitsplatz
  • Telemedizin-Gateways für die vollständige Abwicklung aller telemedizinschen Anforderungen eines Krankenhauses

Datensicherheit

Das Sicherheitskonzept unseres Telemedizinsystems besteht aus verschiedenen Teilkomponenten, die individuell aktiviert oder deaktiviert werden können.

  • Login
  • Benutzergruppen
  • Zugriffsrechte
  • Postfächer
  • Rückruf-Mechanismus
  • Verschlüsselung der Daten
  • Zugriffsprotokoll
  • Digitale Signatur

Referenzen

Als einer der führenden Hersteller von Telemedizinsystemen haben wir bereits viele Projekte im In- und Ausland realisiert. Unsere Software wird in mehr als 3000 Installationen in 43 Ländern weltweit eingesetzt. Die zufriedenen Ärzte und Klinikmitarbeiter bestätigen uns dabei in unserer zukunftsorientierten Arbeit. Eine Referenzliste erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Zertifizierung

Unsere Telemedizin-Software erfüllt die hohen Ansprüche des Medizinproduktegesetzes. Wir sind vom TÜV zertifiziert nach Anhang V der Richtlinie des Rates Nr. 93/42/EWG über Medizinprodukte und haben ein Qualitätsmanagement-System eingeführt gemäß den Anforderungen der DIN EN ISO 9001 und ISO 13485.
weiter …
 
Die Health-Comm GmbH ...

... ist führender Anbieter eines Kommunikationsservers und berät Krankenhäuser sowie die übrigen Einrichtungen des Gesundheitswesens in der Integration unterschiedlichster DV-Anwendungen.

... unterstützt Software-Hersteller in der Entwicklung von Schnittstellen unter Nutzung der gängigen Standardformate wie z.B. HL7, XML, SCIPHOX und EDIFACT.

... ist Partner von Quovadx Inc. (USA) und Orion Ltd. (NZL).

... bietet den Kommunikationsserver Cloverleaf und das Integrationswerkzeug Symphonia auch zusammen mit verschiedenen KIS-Lieferanten und Anbietern medizinischer Applikationen an.

... beschäftigt derzeit 7 Mitarbeiter für die Vertriebsunterstützung der Partner, Projektplanung, Schulung, Implementierung und Pflege einschließlich eines Helpdesks. Weiterhin kann auf die Ressourcen der Partner zurückgegriffen werden.

... betreut fast 200 Anwender in Deutschland, Österreich und der Schweiz – darunter eine große Zahl namhafter Krankenhäuser.


Cloverleaf für den Anwender

Ein Krankenhaus muss als wirtschaftliches Unternehmen geführt werden. Dazu sind die anfallenden Daten in Realtime an die beteiligten Abteilungen zu übermitteln, damit alle erbrachten Leistungen qualitätsgesichert zur Verfügung gestellt, abgerechnet und dokumentiert werden. Der Kommunikationsserver Cloverleaf unterstützt Sie bei der Aufbereitung und Verteilung dieser Daten, damit Sie sich auf das Wesentliche – die Betreuung Ihrer Patienten – konzentrieren können. Cloverleaf ist ein Werkzeug, mit dem alle Probleme mit proprietären Schnittstellen gelöst werden können; und Cloverleaf gibt Ihnen die Möglichkeit, Schnittstellen einfach und schnell zu definieren und zu überwachen. Dabei überbrückt Cloverleaf unterschiedliche Datenformate und Transportprotokolle. Cloverleaf steht auch als ASP-Version zur Verfügung.

Beratung über Schnittstellen sowie zur Systemintegration

Die Integration unterschiedlicher Systeme im Gesundheitswesen erfordert umfassendes Wissen über eine Vielzahl von Übertragungsprotokollen und Datenformaten. Die Health-Comm vereint das KnowHow des Einsatzes des Kommunikationsservers Cloverleaf und des Integrationswerkzeugs Symphonia mit den Kenntnissen erfahrener Systemintegratoren, um

  • Entwicklungszeiten abzukürzen
  • die Datenintegration zu erhöhen
  • die Datenqualität sicherzustellen
  • Doppeleingaben zu vermeiden.

Die Health-Comm kann Ihr Krankenhaus / Unternehmen bei dem Einsatz neuester Techniken beraten und wirksam unterstützen. Das Klinikum Krefeld ist ein Beweis für eine reibungslose und sehr effiziente Implementierung. Viele unserer Kunden sind über die kurzen Realisierungszeiten und die hohe Effizienz positiv überrascht.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 8 von 568
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG