Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

...“Telemedizin und e-Health und die damit verbundenen Möglichkeiten telemedizinischer Dienstleistungen sind nicht nur große Chancen für die deutsche Gesundheitsbranche, sondern sollten auch für eine stärkere Positionierung im internationalen Wettbewerb genutzt werden.
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Suche

Inhalte

Inhalte

TMF Produkte

Telemedizinführer Deutschland 2009
Telemedizinführer Deutschland 2009
€37,00
bestellen

Home
Suche
Suchbegriff muss mindestens 3 Zeichen und höchstens 20 Zeichen enthalten
Suchwörter elektronischer heil
Insgesamt 57 Ergebnisse. Suche nach [ elektronischer heil ] mit Google

Ergebnisse 1 - 30 von 57
1. eBA
(RD Glossary)
elektronischer Berufsausweis

2. eHBA
(RD Glossary)
elektronischer Heilberufsausweis

3. Telematik-Infrastruktur
(RD Glossary)
... sind hier als anschauliches Beispiel Kartenlesegeräte zu nennen. (vgl. elektronische Gesundheitskarte und elektronischer Heilberufsausweis) ...

4. HPC
(RD Glossary)
 elektronischer Heilberufsausweis (HBA, engl. HPC = Health Professional Card) Der elektronische Heilberufsausweis ist ein personenbezogener Ausweis und enthält eine eindeutige Identifikati

(HBA, engl. HPC = Health Professional Card) Der elektronische Heilberufsausweis ist ein personenbezogener Ausweis und enthält eine eindeutige Identifi kation des Heilberuflers, die Gültig

6. elektronisches Rezept
(RD Glossary)
(eRezept) Eine elektronische Form des Rezepts, die zur „Übermittlung ärztlicher Verordnungen in elektronischer und maschinell verwertbarer Form“ dient. Vermeidung von Doppelve

...itteln. Eine vollständige digitale Dokumentation ist hier die ideale Voraussetzung für die Erstellung elektronischer Arztbriefe, um die Medienbrüche bei der derzeit verwendeten papie...

...ververbindung, Grenzen überschreitende Anforderung eines Anspruchsnachweises von einem Server ohne Nutzung elektronischer Kartendaten, Manuelle Eingabe der Daten von der optisch lesbaren Euro...

Christoph F.-J. Goetz Leiter Telemedizin/EDV in der Arztpraxis Kassenärztliche Vereinigung Bayern Auf leisen Sohlen schleicht die neue Computerrevolution heran. In einer von Terror gebeute

... Maßnahmen und -Richtlinien Abbildung des klassischen medizinischen Diagnostik- und Therapie- Workflows elektronischer Arztbrief, elektronisches Rezept, elektronische Ein- und Überweisu...

11. Datensicherheit in der Telemedizin
(Inhalte/Ausgabe 2004)
Anforderungen, Möglichkeiten und praktische Umsetzung Martin H. Ludwig Martin.H.Ludwig@imagmbh.de IMA Gesellschaft für Informationsmanagement mbH, Dr.-C.-Otto-Str. 133, 44879 Bochum

... der medizinischen Versorgung und der Verwaltung der erbrachten und zu erbringenden Leistungen ist die Verwendung elektronischer Praxis-Systeme kaum zu vermeiden. Dadurch werden Datenbestände, f&...

...s nach § 24 Abs. 1 Nr. 1, der sich nicht am Ort der technischen Durchführung befindet und der mit Hilfe elektronischer Datenübertragung und Telekommunikation insbesondere zur rechtferti...

Telemedizinprojekt „Clearinghouse“ des Kompetenznetzes Pädiatrische Hämatologie/Onkologie F. Ückert (a,b), T. Ganslandt (b), H. Jürgens (a), M. Paulussen (a) a) Kl

M. Niemeyer (1),(2), V. Kanellopoulos-Niemeyer (2),(3), F. Paulsen (1), A. Jakob (4), M. Bamberg (1) 1 Universitätsklinik für Radioonkologie, Tübingen 2 N.C.S.D., Tübingen 3

16. Gesundheitsakten im Gesundheitswesen
(Inhalte/Ausgabe 2004)
Strategisches Modell und praktische Umsetzungsschritte anhand von „akteonline.de“ F. Ückert a,b,c, M. Ataian a,b, M. Görz b, H. Doan a, H. Jürgens a, H. U. Prokosch c a

...ter EPA wird in diesem Beitrag die Sammlung aller Informationen über einen Patienten und seine Behandlung in elektronischer Form verstanden. Sie ist damit die umfassendste Ausprägung einer m...

...e posttraumatische Symptome können durch tägliche Befragung der Patienten mittels dynamisch generierter elektronischer Fragebögen aufgedeckt werden. Zusätzlich übernimmt der P...

19. Das „Schutz-Engel-System“
(Inhalte/Ausgabe 2004)
Telemedizinische Unterstützung in Echtzeit beim Management von Notfällen in Bereichen der Akutmedizin unter Einsatz neuer Internet-Technologien Marcus Rall (1), Silke Reddersen (1), Bertra

G. Graschew, S. Rakowsky, E. Balanos, T.A. Roelofs, P.M. Schlag Surgical Research Unit OP 2000 Max-Delbrück-Centrum und Robert-Rössle-Klinik Universitätsklinikum Charité, H

...skosten von bis zu 200 Mio. Euro innerhalb der Apotheken und Arztpraxen zu tragen hat. Eine Vergütung „elektronischer Leistungen“ als Investitionsanreiz scheint auf Grundlage bisherig...

22. Telematik im Gesundheitswesen
(Inhalte/Ausgabe 2004)
...y ausrichten will. Die zivilisatorisch prägende Langzeittendenz zur Verschriftlichung kann durch den Einsatz elektronischer Medien empfindlich gestört werden. Dauerhafte Dokumentation ist je...

Die Expertise der Industrieverbände BITKOM, VDAP, VHitG und ZVEI Auszug aus der Telematik-Expertise Berliner Thesen zur Telematik für das deutsche Gesundheitswesen Die Industrie setzt

...ash; für den Gesundheitsmarkt? Klar ist, dass das Gesundheitswesen in Sachen elektronische Vernetzung und elektronischer Handel deutlich hinter anderen Bereichen liegt. Ein Blick auf die Entwi...

Automatisierte Work Flow Systeme im Einsatz Seit über drei Jahrzehnten hat die Informationstechnologie die Arbeitswelt der Menschen immer mehr verändert. Der Wandel in der Informationstec

Von der Einführung der Telematik im deutschen Gesundheitswesen versprechen sich sowohl die Leistungsträger als auch die Leistungserbringer eine nachhaltige Steigerung der Wirtschaftlichkei

Paradigma für die Integration Radiologischer Bilder und Befunde in die Gesundheitsakte Peter Stritzke, Uwe Eissing Ausgangssituation in Deutschland Am 1. Januar 2004 ist das Gesetz zur M

Martin Henze (1), Siegfried J. Pöppl (2) 1 Geschäftsführer der GSK, Gesellschaft für Beratung von sozialen und kommunalen Institutionen und Geschäftsführer der SH-MED

29. Telemedizin im Krankenhausverbund
(Inhalte/Ausgabe 2005)
Eine Chance für die flächendeckende klinische Versorgung? Sabine Steghaus-Kovac Moderne telemedizinische Technik ermöglicht die bundesweit einzigartige Organisationsform des Region

...ber das Internet...   Dokumentinformationen zum Volltext-Download   Titel: ByMedCard-HCPP: elektronischer Arztbrief – Generierung und Kommunikation Artikel ist&nbs...

<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG