Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Dieses Sammelwerk beschreibt seit Jahren die Entwicklungen der Gesundheitstelematik mit den maßgeblichen Stimmen von Systementwicklern und Meinungsführern in Deutschland. Ein informatorischer Referenzstandard!"...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2008 arrow Flächendeckende Schulungsmaßnahmen für die Anwender der eGK
Flächendeckende Schulungsmaßnahmen für die Anwender der eGK PDF E-Mail

Flächendeckende Schulungsmaßnahmen für die Anwender der eGK:
Wie funktionieren die Anwendungen der Telematik-Infrastruktur?

Jennifer Meyer

Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) ermöglicht neben den Pflichtanwendungen und den angebotenen freiwilligen Anwendungen die innovative Nutzung einer neu aufgebauten Telematikinfrastruktur. Sowohl Anwendungen, die direkt mit der eGK verbunden sind, als auch die Nutzung einer neu aufgebauten Infrastruktur können nur dann erfolgreich entwickelt werden, wenn alle Beteiligten über das entsprechende Know-how verfügen, das zu einer maximalen Entfaltung beitragen kann. Arzthelferinnen, Angehörige der vielfältigen Gesundheitsfachberufe und Ärzte sind unmittelbar mit den neuen Technologien konfrontiert, fühlen sich teilweise überfordert und haben oftmals höchstens den Anspruch, die neuen Techniken zu bewältigen, anstatt sie effektiv zu nutzen. Die Notwendigkeit von Schulungsmaßnahmen für diese Zielgruppe liegt also direkt auf der Hand und wird von der ZTG Zentrum für Telematik im Gesundheitswesen GmbH (ZTG) in Kooperation mit der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) erfasst und in zielgruppenorientierte Schulungskonzepte umgesetzt.

Die ZTG GmbH ist von der Landesregierung NRW im Rahmen der eGesundheit. nrw-Initiative zum Aufbau einer Telematikinfrastruktur für das Gesundheitswesen von NRW beauftragt, den Schwerpunkt eHealth Academy durch Seminare, Workshops, Tagungen und Schulungen auszugestalten. Dabei startet das Kompetenzzentrum ein Konzept, das alle Beteiligten im Gesundheitswesen mit einbeziehen soll, so dass Telematikanwendungen flächendeckend gefördert und eingesetzt werden können, um einen maximalen Nutzen für die Patienten zu ermöglichen. Angefangen bei Schulungen für Arzthelferinnen bis hin zu Expertenworkshops für IT-Fachkräfte bietet die ZTG ein breites Veranstaltungsspektrum. Insbesondere größere Tagungen mit gesundheitspolitischen Schwerpunkten, auf denen hochwertigen Referenten eine Plattform angeboten wird, ihre Standpunkte vor einem großen Publikum mit hoher Expertise darzustellen, runden die neue eHealth Academy ab. Eine erste Tagung dieser Reihe zum Thema „Schub für die Vernetzung – von der Gesundheitsreform zur Portalklinik “ fand im Herbst dieses Jahres im Ärztehaus in Düsseldorf statt...

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
 Flächendeckende Schulungsmaßnahmen für die Anwender der eGK:
Wie funktionieren die Anwendungen der Telematik-Infrastruktur?
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2008
Kontakt/Autor(en): Dipl.Math.Jennifer Meyer
Ph.D.in Neuroscience
ZTG Zentrum für Telematik im
Gesundheitswesen GmbH
Campus Fichtenhain 42
47807 Krefeld
Seitenzahl:
 3
Sonstiges

 6 Abb.

Dateityp/ -größe: PDF /   261 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: kostenlos

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.  


 
 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG