Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

...“Telemedizin und e-Health und die damit verbundenen Möglichkeiten telemedizinischer Dienstleistungen sind nicht nur große Chancen für die deutsche Gesundheitsbranche, sondern sollten auch für eine stärkere Positionierung im internationalen Wettbewerb genutzt werden.
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2008 arrow Aufbau von Lehr-und Fallsammlungen basierend auf dem IHE-Profil
Aufbau von Lehr-und Fallsammlungen basierend auf dem IHE-Profil PDF E-Mail
Aufbau von Lehr-und Fallsammlungen basierend auf dem IHE-Profil “Teaching File and Clinical Study Export (TCE)”

Peter Mildenberger, Gordon Klos, Christopher Ahlers, Marc Kämmerer Klinik für Radiologie, Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

Das Sammeln von Bildern mit eindrucksvollen Befunden oder typischen Merkmalen ist seit jeher in der Radiologie und anderen Fächern bekannt. Neben wissenschaftlichen Gründen sind auch Studentenausbildung, Fort-und Weiterbildung sowie zunehmend auch Klinische Studien hierbei zu beachten (1). Ein idealer Zeitpunkt ist während des Befundungsprozesses selbst, da dann Anamnese, Fragestellung und Bild verfügbar sind. Durch PACS ist das strukturierte Sammeln im Prinzip einfacher geworden, da die Bilder primär digital verfügbar sind. Jedoch ist das Erstellen von Fällen außerhalb des regulären Arbeitsablaufs, wenn keine optimale Einbindung vorliegt, weiterhin aufwendig und wird daher oftmals nicht umfangreich möglich sein. 2005 wurde das TCE-Profil für die Unterstützung von Fallsammlungen und Klinischen Studien als “Draft for Trial Implementation ”veröffentlicht. Im Rahmen des RSNA-Kongresses 2006 und des Deutschen Röntgenkongresses 2007 war dieses Profil eines von zweien in den IHE Demonstrationen. ...

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
 Aufbau von Lehr-und Fallsammlungen basierend auf dem IHE-Profil “Teaching File and Clinical Study Export (TCE)”
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2008
Kontakt/Autor(en): Prof.Dr.Peter Mildenberger
Langenbeckstr.1
55131 Mainz
Tel.:+49 (0)61 31 /17 71 26
Fax:+49 (0)61 31 /17 47 71 26
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.klinik.uni-mainz.de
Seitenzahl:
 2
Sonstiges

 2 Abb.

Dateityp/ -größe: PDF /   256 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: kostenlos

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.  


 
 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG