Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer - das umfassende und aktuelle Werk zu den wichtigsten deutschen Entwicklungen im Bereich eHealth rund um die Gesundheitskarte, aber insbesondere und vor allem auch darüber hinaus ..." ...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2008 arrow Essenzielle Charakteristika eines Arzneimittel-Informationssystems
Essenzielle Charakteristika eines Arzneimittel-Informationssystems PDF E-Mail
Essenzielle Charakteristika eines Arzneimittel-Informationssystems am Beispiel der Eigenentwicklung AiDKlinik des Universitätsklinikums Heidelberg

Jens Kaltschmidt, Walter E.Haefeli


In Deutschland werden jährlich über 25 Milliarden Euro für Arzneimittel ausgegeben. Es besteht berechtigter Grund zur Annahme, dass zweistellige Prozentsätze dieser Mittel nicht optimal eingesetzt werden, weil (1) Unterschiede zwischen Patienten bei der Dosierung nicht ausreichend berücksichtigt werden, (2)  Fehler in Verordnung und Verabreichung erfolgen, (3) die benötigte Detailinformation zum Zeitpunkt der Verordnung nicht anwenderfreundlich zur Verfügung steht und weil (4) Kommunikationsbrüche an Schnittstellen zwischen Versorgungssektoren nicht effizient überbrückt werden. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, entwickelte das Universitätsklinikum Heidelberg mit dem System AiDKlinik (Siehe Abbildung 1) einen multidisziplinären Lösungsansatz, der die Beteiligten in den wesentlichen und häufig fehlerbehafteten Prozessen bei Verordnung und Verabreichung von Arzneimitteln unterstützt. ...

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
Essenzielle Charakteristika eines Arzneimittel-Informationssystems am
Beispiel der Eigenentwicklung AiDKlinik
des Universitätsklinikums Heidelberg
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2008
Kontakt/Autor(en):

Dipl.Ing.Jens Kaltschmidt
Leiter Bereich Medizinische
Informationstechnologie
Abteilung Innere Medizin VI
Klinische Pharmakologie und
Pharmakoepidemiologie
Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
Tel.:+49 (0)62 21 /56 -3 85 85
Fax:+49 (0)62 21 /56 -46 42
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können


Prof.Dr.med.Walter E.Haefeli
Ärztlicher Direktor der Abteilung
Innere Medizin VI
Klinische Pharmakologie und
Pharmakoepidemiologie
Universitätsklinikum Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 410
69120 Heidelberg
Tel.:+49 (0)62 21 /56 -87 22
Fax:+49 (0)62 21 /56 -46 42
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Seitenzahl:
5
Sonstiges:

6 Abb.

Dateityp/ -größe: PDF /  514 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: 0,50

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.  



 
 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG