Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer Deutschland gibt einen interessanten und umfassenden Überblick über den derzeitigen Stand und die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Telematik im Gesundheitswesen in Deutschland. Er ist ein Muss für alle Akteure auf diesem Gebiet. "...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Suche

Inhalte

Inhalte

TMF Produkte

Telemedizinführer Deutschland 2009
Telemedizinführer Deutschland 2009
€37,00
bestellen

Home
[i/med ] ® von DORNER Die Brücke zwischen den Dateninseln PDF E-Mail
[i/med ] ® von DORNER Die Brücke zwischen den Dateninseln

Die Telematik ist längst Alltag und somit leicht umzusetzen. Soweit die Theorie. In der Praxis entpuppt sich die scheinbar einfache Herausforderung als komplexer Eingriff mit vielen Detailfragen und Hürden, wie z.B. :

  • unterschiedliche Datensprachen und Plattformen verhindern den reibungslosen Informationsaustausch
  • Hard-und Software-Schnittstellen lassen sich nicht fehlerfrei implementieren
  • reibungslose Funktion ist erst nach langen und teuren Praxisläufen gewährleistet
  • die flexible und wunschgemäße Aufbereitung der fließenden Informationen ist nicht oder nur mühsam möglich
  • während der Einführung des Systems leidet das Gesamtsystem
  • Die Datensicherheit ist nicht zu jedem Zeitpunkt gewährleistet

Es sind diese und weitere Schwellen, die eine wirtschaftlich und organisatorisch sinnvolle Maßnahme schnell zum langwierigen Problemfall machen. Und die zur Entwicklung und immer größer werdenden Akzeptanz einer der erfolgreichsten Lösung geführt haben: [i/med ] von DORNER.

Gerade im Bereich der Health-IT, bei der es auf absolute Zuverlässigkeit, Schnelligkeit, Datensicherheit, Genauigkeit und Fähigkeit zur reibungslosen Verbindung unterschiedlichster Systeme und Subsysteme ankommt, zeigt [i/med ] seine besonderen Stärken.

Nicht ohne Grund wird das Programm an mehr als 1.500 Arbeitsplätzen in den äußerst anspruchsvollen Bereichen von Labor und Kliniken aller Größenordnungen sowie sonstigen Leistungserbringern im Gesundheitswesen zur in-und externen Datenanbindung eingesetzt.

[i/med ] ist modular aufgebaut und wurde in jahrelangem Praxiseinsatz ständig perfektioniert. Heute bewältigt das Programm spielend die Kommunikation und das Workflow-Management zwischen Soft-und Hardwarekomponenten jeglicher Hersteller. Es versteht alle Datensprachen und bereitet Informationen aller Art so auf, dass sie für jeden Zweck einsetzbar, verwertbar und nutzbar sind. Für die Kommunikation und Verknüpfung der verschiedensten IT-Systeme unterstützt [i/med ] unterschiedliche Schnittstellen und Formate nach einschlägigen Standards, z.B. :

HL7, LDT, BDT, XML, HTML, ASTM, IS-HCM, EDIFACT, SQL oder ADT

Im besonders anspruchsvollen Bereich der Labordiagnostik schafft i/med nicht nur die Verknüpfung z.B. der weit verbreiteten DORNER-Laborsysteme wie X/Lab (Klinische Chemie), M/Lab (Mikrobiologie), B/Lab (Blutgruppen-Serologie)mit Zweit-und Drittsystemen, sondern liefert zudem aufbereitete Daten für die Verwaltung, zum Beispiel zur Kostenrechnung (K/Lab), Abrechnung von medizinischen Leistungen (A/Lab)oder zur Erzeugung von Statistiken und Übersichten. [i/med ] arbeitet absolut standortunabhängig und kann beliebige Systeme weltweit verbinden. Bei gleichzeitig höchstem Stand der Datensicherheit, versteht sich.

Ausgereifte Tools sorgen dafür, dass über Web-Applikationen, Mailboxsysteme oder gar per Handy auf Daten, Befunde und Informationen von jedem beliebigen Standort aus zugegriffen werden kann. Die [i/med ]-Implementierung erfolgt ohne Störung bzw. Unterbrechung von laufenden Systemen. Die Programmbedienung ist einfach, praxisgerecht und flexibel in der Gestaltung von Masken, Regeln, Rechten und Funktionen. Kurzum:

Mit [i/med ] als innovativer Brücke zwischen unterschiedlichsten Dateninseln spart der Anwender Zeit, Geld und unnötigen Ärger.

DORNER, seit mehr als 25 Jahren auf IT-Lösungen im Gesundheitswesen spezialisiert, schafft mit diesem Programm den Spagat zwischen dem Wunsch nach reibungsloser Kommunikation und maßgeblich vereinfachtem Workflow bei gleichzeitig fairer Preisgestaltung einerseits und der individuellen Betreuung durch ein erfahrenes und fachkompetentes Expertenteam andererseits. Interessierte können sich kostenlos, kompetent und individuell beraten lassen. Anfrage und weitere Informationen bei:

Kontakt
DORNER GmbH &Co. KG

Hacher Strasse 7
D-79379 Müllheim (Baden)
Tel. +49 (0)76 31 /36 76 -0
Fax +49 (0)76 31 /36 76 -36
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.dorner.de

Rechtlicher Hinweis:
Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.  

 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG