Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Dieses Sammelwerk beschreibt seit Jahren die Entwicklungen der Gesundheitstelematik mit den maßgeblichen Stimmen von Systementwicklern und Meinungsführern in Deutschland. Ein informatorischer Referenzstandard!"...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2008 arrow Release von Lotis 1.0: Ein JPEG und überlegenes ABO-Komprimierungsverfahren von DICOM Bildern
Release von Lotis 1.0: Ein JPEG und überlegenes ABO-Komprimierungsverfahren von DICOM Bildern PDF E-Mail

Release von Lotis 1.0: Ein JPEG und überlegenes ABO-Komprimierungsverfahren von DICOM Bildern für den Transport Netzwerken und zur Langzeitarchivierung

 Lotis ist ein Windows-Dienst,der in der Lage ist, DICOM-Dateien nach der Methode ABO (Apdaptive Binary Optimization) zu komprimieren, sie im WAN/LAN zu transportieren und sie zu dekomprimieren.

Umfangreiche Tests an allen Modalitäten und in Evaluierungsstudien in medizinischen Einrichtungen haben ergeben, dass die ABO-Kompression dem JPEG- und JPEG2000-Verfahren hinsichtlich Kompression und Geschwindigkeit weit überlegen ist. Der Anwender kann in der Lotis-Konfigurationsoberfläche den Kompressionsgrad verlustfrei als auch verlustbehaftet einstellen. Dabei werden für DICOM-Bilder im Mittel Kompressionsfaktoren vier bis fünf für die absolut verlustfreie Komprimierung erreicht. Selbst bei einer Kompression von zehn- bis zwanzigfach bleibt die diagnostische Qualität nach Anforderungen der Röntgenverordnung gewahrt.

Das Kompressionsverfahren ABO ist neu und weltweit patentiert.

 


 

 Lizenzgeber und Lieferant von Bibliotheken ist die Firma MatrixView Inc.aus Singapur. Sie ist an der australischen Börse notiert und hat den Innovationspreis 2007 von Frost &Sullivan für die ABO-Technologie erhalten.econmed liefert als OEM-Partner und Distributor die „Runtimes “ von Lotis 1.0.

ABO ist im Grunde genommen ein anderes Darstellungsformat für medizinische Bilder und viele weitere Datensätze mit der maßgeblichen Eigenschaft,dass Redundanzen aus dem Bild entfernt werden und als Ergebnis ein komprimiertes Bild entsteht.

Tatsächlich entstehen zwei Datensätze, die für sich genommen keine Rekonstruktion des Originals erlauben,erst in der Zusammenführung kann eine originalgetreue Kopie erfolgen. Damit ist es möglich,hocheffiziente Datenübertragung mit deren Verschlüsselung durchzuführen.

Im Zusammenwirken mit der ABO-Technik werden die Bilder nicht Datensatz für Datensatz auf den Übertragungsweg gebracht, sondern in einem Stream von Daten, wobei die markantesten Teile eines medizinischen Bildes zuerst übertragen werden und anschließend eine Verfeinerung der Bildqualität erfolgt.

Lotis wird als Windows-Dienst installiert. Die Konfigurationsoberfläche wird in Bild 2 erläutert.


  • Dienst ist gestartet
  • Dienst ist gestoppt
  • Dienst wird gestartet/gestoppt
Über die Schaltfläche Compress In legt man das Eingangsverzeichnis der zu komprimierenden Bilder fest. Compress Out ist das Verzeichnis,in dem die Komprimierten Daten abgelegt werden. Decompress In ist das Eingangsverzeichnis für den Dekompressor,wobei Compress In und Compress Out auch identische Verzeichnisse sein können. In Decompress Out werden die Bilder im DICOM-Format abgelegt.

 

 

Wird das Häckchen Lossy Compression gesetzt hat man die Möglichkeit den Qualitätsfaktor 0-100 zu setzen.Qualitätsfaktor 80 bedeutet lossy, ist aber mit dem Auge nicht erkennbar. Mehrere Szenarien können realisiert werden,u.a. folgende:

1. Beschleunigter Dateitransfer im Netzwerk
2. Ein weiteres Szenario wäre die Langzeitspeicherung der ABO komprimierten Bilder

Systemvoraussetzungen und Installation
Windows XP Professional 32bit
Bildschirmauflösung von mindestens 800x600
Framework .NET 2.0
Framework.NET-German Language Pack

Verfügbarkeit

Lotis kann zur Evaluation herunter geladen werden unter http:// www.telestream.org/Lotis.zip. Dort finden Sie das Installationspaket mit Anleitung zur Installation und Konfiguration.

Kontakt
Wortmann AG
e ·conmed · GmbH

Bredenhop 20
32609 Hüllhorst
Tel.:+49 (0)57 44 /94 45 18
Fax:+49 (0)57 44 /94 45 50
www.econmed.de

Rechtlicher Hinweis:
Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.  

 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG