Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer - das umfassende und aktuelle Werk zu den wichtigsten deutschen Entwicklungen im Bereich eHealth rund um die Gesundheitskarte, aber insbesondere und vor allem auch darüber hinaus ..." ...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2007 arrow mrai – medical record analysis and information
mrai – medical record analysis and information PDF E-Mail
mrai – medical record analysis and information
Implementierung eines Analyse- und Informationsportals für Leistungserstatter zur zeitnahen Qualitätssicherung in der telemedizinischen Betreuung kardial chronisch kranker Patienten


M.Klingelberg, D.Baden, M.Wähner, P.Haas, H.Korb
In Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund, Lehrstuhl Medizinische Informatik


Hintergrund

Die gegenwärtige Kostenzunahme im Gesundheitswesen ist Ausdruck von Versäumnissen auf verschiedensten Ebenen der Gesundheitsversorgung in Deutschland. Einen wesentlichen Anteil daran hält die Ressourcenverknappung, die multiple Problematiken zur Folge hat. Die Betreuung und Behandlung der Patienten ist im benötigten Maße für die Leistungserbringer immer schwerer zu erfüllen. Dieser Entwicklung kann aus unterschiedlichen Richtungen begegnet werden. Unter anderem sollte die Gesundheitsaufklärung der Bevölkerung und der Patienten vorangetrieben werden, um Krankheiten vorzubeugen und die verkürzten Behandlungszeiten effektiver werden zu lassen. Zusätzlich sollten innovative Unterstützungssysteme die Behandlung qualitativ und quantitativ verbessern. Die gewonnenen medizinischen Behandlungsinformationen solcher Systeme sind darüber hinaus für die nachgeordnete Verwendung zu Zwecken der Gesundheitsberichtserstattung, Forschung und Lehre, der Abrechnung und dem Qualitätsmanagement äußerst wertvoll. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass vor allem für die Gruppe der chronisch kranken Patienten ein gezieltes Qualitätsmanagement als methodisches Instrument der globalen Versorgungssicherung einen wichtigen Ansatz darstellt. Durch die zunehmende Verfügbarkeit von Behandlungsinformationen und Behandlungsverläufen von diesen Patientenkollektiven kann ein Qualitätsmanagement realisiert werden, welches auf die verschiedenen Akteure des Gesundheitssystems abgestimmt ist. Eine Plattform für die gezielte Gesundheitsaufklärung und die Sammlung relevanter Behandlungsinformationen bieten die telemedizinischen Anwendungen der Firma PHTS Telemedizin GmbH in Düsseldorf. Die Firma PHTS betreibt ein telemedizinisches Betreuungszentrum, das unter anderem über das Modell der Integrierten Versorgung in Kooperation mit verschiedenen Leistungsträgern die telemedizinische Betreuung von chronisch Kranken in einem 24/7/365-Service gewährleistet. Die Daten der elektronischen Patientenakte sowie sämtliche administrativen Daten werden in einem Data Warehouse anonymisiert zusammengeführt und stehen somit für die nachgeordnete Verwendung zur Verfügung. Dadurch, dass PHTS Telemedizin sowohl die Leistungsempfänger als auch die Leistungserbringer und die Leistungsträger des Gesundheitswesens erreicht, bietet das Unternehmen eine effektive Plattform, um Qualitätssicherung an jeden dieser Akteure des Gesundheitswesens zu kommunizieren. Die bestehende Plattform der PHTS, MROL (Medical Record Online), richtet sich an die Ärzte und Patienten, die an dem Service der PHTS teilnehmen. Hier erhalten sowohl behandelnder Leistungserbringer als auch Leistungsempfänger koordinierte Einsicht in die jeweilige Akte. Ebenfalls sind hier informative Zusatzangebote direkt in die Akte eingebunden. D.h. der Patient kann innerhalb seines Portals direkt auf primärund sekundärpräventives Informationsmaterial zugreifen. Genauso haben Mediziner die Möglichkeit innerhalb der Akte Einsicht in die aktuellen Leitlinien zu den chronischen Erkrankungen zu erhalten. ...

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
mrai – medical record analysis and information
Implementierung eines Analyse- und Informationsportals
für Leistungserstatter zur zeitnahen Qualitätssicherung
in der telemedizinischen Betreuung kardial chronisch
kranker Patienten
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2007
Kontakt/Autor(en):M.Klingelberg, D.Baden, M.Wähner, P.Haas, H.Korb
In Kooperation mit der Fachhochschule Dortmund, Lehrstuhl Medizinische Informatik
Seitenzahl:
Sonstiges:

5 Abb., 1 Tabelle

Dateityp/ -größe: PDF / 433 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: 0,50

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.  



 
 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG