Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer - das umfassende und aktuelle Werk zu den wichtigsten deutschen Entwicklungen im Bereich eHealth rund um die Gesundheitskarte, aber insbesondere und vor allem auch darüber hinaus ..." ...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2006 arrow OR1 TM – Der Operationssaal der Zukunft
OR1 TM – Der Operationssaal der Zukunft PDF E-Mail

Die fortschreitende Entwicklung der operativen Verfahren im letzten Jahrzehnt führte zum Einsatz einer Vielzahl von medizintechnischen Geräten verschiedenster Hersteller bei einer einzigen Operation. Die Bedienung von Einzelgeräten ist jedoch beschwerlich, benötigt sehr viel Zeit und stellt ein potentielles Risiko für die Patientensicherheit dar. Zugleich bietet der technologische Fortschritt in der Computertechnik und der auf breiter Front stattfindende Einzug der Digitalisierung in die Kliniken auch die Möglichkeit zur Ablösung der entstandenen Insellösungen.

Aufgrund der weiter steigenden Bedeutung minimal invasiver Eingriffe in nahezu allen operativen Disziplinen entwickelte KARL STORZ ein auf diese Anforderungen speziell abgestimmtes Operationsraumkonzept. Mit der Gestaltung von Systemarbeitsplätzen setzt der KARL STORZ OR1 TM Maßstäbe in der Harmonisierung einzelner Aufgaben im OP und vermindert somit die Stressfaktoren für Operateure und medizinisches Personal. Der verringerte Abstimmungsaufwand erlaubt es, mehr Zeit für die direkte Patientenversorgung zu verwenden und bildet die Grundlage einer konstant hohen Qualität der ärztlichen Leistungen.

Das integrierte Gerätemanagement des KARL STORZ OR1 TM erlaubt die Konfiguration fachspezifischer oder interdisziplinärer Operationssäle. Vordefinierbare individuelle Geräteeinstellungen verbessern die Auslastung der OP-Kapazitäten und sorgen für eine sichere Einhaltung der Einbestellungszeiten von Patienten.

Die zentrale Vernetzung der Hard- und Softwarekomponenten im KARL STORZ OR1 TM ermöglicht einen modernen, effizienten Weg der Gerätekommunikation und erlaubt die vollständige Kontrolle des kompletten endoskopischen OP aus dem sterilen Bereich. Die einfache und abgestimmte Bedienung der Geräte über die zentrale Kontrolleinheit, dem Touch Screen, oder über Sprachsteuerung, beschleunigt die Arbeitsabläufe und verringert das Risiko möglicher Fehlbedienungen während der OP.

Das standardisierte KARL STORZ Communication Bus (SCB)-Interface bildet die Grundlage zur Anwendung des Gesamtsystems. Mit SCB werden endoskopische Geräte wie zum Beispiel Videokameras, Kaltlichtquellen, Insufflatoren, Saug- und Spülpumpen sowie OP-Tisch, Jalousie und OP-Licht gesteuert.

Ein integriertes digitales Aufzeichnungssystem erleichtert die Archivierung von Bild-, Video- und Audiodaten wichtiger Operationsschritte und -ergebnisse sowohl für die Patientendokumentation als auch für wissenschaftliche Auswertungen. Eine Anbindung an das KIS und PACS optimiert den schnellen Zugriff auf Patienten- und Bilddaten.

Zusätzlich können Telemedizinanwendungen, wie Videokonferenzen oder Live-OPs zu Lehr- und Schulungszwecken durch die Einbindung modernster Audio- und Videotechnologie komfortabel – direkt vom Operationsfeld aus – bedient werden. Das Einholen einer Zweitmeinung ist somit durch die virtuelle Anwesenheit eines Experten problemlos möglich.

Der modulare Aufbau des Systems gestattet eine schrittweise Integration der zentralen Steuerung, Bilderfassung und -archivierung sowie Telemedizin in den vorhandenen Operationssaal. Die Ausschöpfung des vollen Potentials neuer Technologien, auch für zukünftige Entwicklungen in der Medizin, garantiert der KARL STORZ OR1 TM durch eine offene Systemarchitektur. Die Integration zusätzlicher Geräte anderer Hersteller wird durch Schnittstellenstandards ermöglicht.

KARL STORZ‘ enge Kontakte mit den klinischen Anwendern und Kompetenzzentren an Universitätskliniken und die Erfahrungen aus einer Vielzahl bereits realisierter Projekte fl ießen kontinuierlich in die Weiterentwicklung des integrierten Operationsraumkonzeptes ein.

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
OR1 TM – Der Operationssaal der Zukunft
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2006
Kontakt/Autor(en):KARL STORZ GmbH & Co. KG
Mittelstraße 8
78532 Tuttlingen
Tel.: 07461/708-0
Fax: 0 74 61/ 7 08-2 21
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Seitenzahl:
1
Sonstiges:

1 Abb.

Dateityp/ -größe: PDF /  426 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: 0,00

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.

 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG