Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Dieses Sammelwerk beschreibt seit Jahren die Entwicklungen der Gesundheitstelematik mit den maßgeblichen Stimmen von Systementwicklern und Meinungsführern in Deutschland. Ein informatorischer Referenzstandard!"...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2006 arrow Informationslogistik im Gesundheitswesen
Informationslogistik im Gesundheitswesen PDF E-Mail

Menschen und Systeme erhalten mit ixserv alle benötigten klinischen Informationen zum exakt richtigen Zeitpunkt.

Die Entwicklung von ixserv basiert auf einer eigentlich simplen Frage: Wo entstehen Daten und wie kann man sie anderen zur Verfügung stellen? Angesichts der Vielzahl von Systemen und Datenformaten sowie der enormen Datenmengen zeigt sich jedoch die Komplexität dieses Ansatzes. Und die Anforderungen an eine moderne Kommunikations- und Integrationsplattform wachsen ständig. ixserv setzt seit 1998 den Maßstab für webbasierte effektive Informationslogistik im Gesundheitswesen.

In der Routine stehen oft viele leistungsfähige Systeme nebeneinander. Die Fäden müssen jedoch an einer Stelle zusammenlaufen.

Hoch spezialisierte Applikationen wie Laborinformationssystem (LIS) oder Radiologieinformationssysteme (RIS) sind unverzichtbar. Für den Workflow im Krankenhaus ist es jedoch von zentraler Bedeutung, die Branchensoftware verschiedener Hersteller zu integrieren. Nur so kann ein homogenes, benutzerfreundliches Gesamtsystem entstehen.

ixserv zeigt so den Weg zu einer funktionalen Elektronischen Patientenakte (EPA) auf. Mit ixserv lassen sich alle befund-, bild- und dokumentenliefernden Systeme integrieren.


Befundmanagement

Der ixserv Befundserver stellt alle klinischen Informationen bereit - unabhängig von Format und Speicherort. Eine umfangreiche Bibliothek von Schnittstellen und Befundkomponenten erlaubt den Anschluss und die Integration aller befundliefernden Systeme innerhalb einer Klinik oder eines Versorgungsnetzwerks. Von Vorteil ist sowohl die schnelle Einführung als auch der geringe administrative Aufwand von ixserv.

Insbesondere bei der Kommunikation und Präsentation von Befunden aus dem Labor und der Radiologie ist ixserv führend. Befunde aus allen Funktionsbereichen werden wie von den Abteilungssystemen vorgegeben auf den Stationen angezeigt.


Medienmanagement

Einen immer größeren Stellenwert nimmt die Bild- beziehungsweise Medienkommunikation ein. Viele Lösungen, beispielsweise aus der Radiologie oder Kardiologie, werden inzwischen mit selbständigen Modulen zur Bildkommunikation angeboten.

ixserv kombiniert die Funktionalitäten dieser Systeme mit der des Befundmanagements. So wird gewährleistet, dass Bild und Befund immer eine Einheit bilden.

Zur Bildakquisition unterstützt ixserv den DICOM-Standard. Die Bilddaten können sowohl von einem PACS als auch von den Modalitäten direkt an ixserv geschickt werden.


Auftragsmanagement

Die Auftragskommunikation von ixserv ist ein effizientes Werkzeug zur Unterstützung des Workflows. Dafür sorgt vor allem die einfache Bedienbarkeit. zudem lässt sich dieses Modul schnell und bequem einführen. Aufträge für Labor oder Radiologie werden über klar verständliche Formulare kommuniziert. Der Leistungskatalog beruht dabei auf den Stammdaten des jeweiligen Abteilungssytems.


Dokumentenmanagement

Die Arbeit mit Systemen wie Microsoft Word ist längst fester Bestandteil der täglichen Routine. Doch werden solche Dokumente sehr häufig auf Dateiservern abgelegt, ohne dass eine direkte Verknüpfung zu Patienten hergestellt wurde.

Das Dokumentenmanagement DMS von ixserv setzt genau hier an. Es stellt Dokumente und multimediale Daten formatunabhängig bereit und speichert sie. Die Dokumente können über Standard-Schnittstellen wie HL7 oder aber auch proprietäre Schnittstellen an ixserv übermittelt werden.


Arztbriefschreibung und Berichterstellung

Das Dokumentenmanagement wird durch eine leistungsfähige Arztbriefschreibung und Berichterstellung ergänzt. Auch dieses Modul ist vollständig webbasiert und so an jedem Arbeitsplatz verfügbar, an dem es benötigt wird.


Formularmanagement

Das Formularmanagement erlaubt die identische Nachbildung herkömmlicher Formulare auf elektronische Weise. Als Vorlage können hierbei alle druckbaren Formate dienen. So können vorhandene Vorlagen weiter Verwendung finden. Diese Vorlagen können in einfacher Weise mit dem grafischen Formulareditor bearbeitet und so editierbar gemacht werden. Innerhalb von ixserv werden diese Formulare als reine HTML-Formulare verfügbar gemacht.


ixserv als Kommunikationsplattform für externe Partner und Patienten

Wer die Weichen in Richtung integrierte Versorgung stellen möchte, der muss neue Kommunikationsmöglichkeiten zwischen allen Beteiligten des Gesundheitsprozesses schaffen. ixserv nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Zum einen müssen betreuenden Ärzten und ebenso Patienten medizinische Befundinformationen zur Verfügung gestellt werden. Doch die Kommunikation muss auch in umgekehrter Richtung funktionieren. Zukünftig wird es mehr und mehr um die Integration externer Daten und Dokumente gehen.

Sichere Kommunikation und Benutzer-Authentisierung durch TÜV-IT testiert.

Von besonderer Bedeutung ist die Absicherung des Zugriffs auf Befunde und Untersuchungsergebnisse. Dies wird in ixserv mit einer speziellen Verschlüsselung über das Protokoll SSL3 realisiert.

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
Informationslogistik im Gesundheitswesen
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2006
Kontakt/Autor(en):ixmid Software Technologie GmbH
Eichendorffstr. 32
50825 Köln
Tel.: 02 21/ 9 55 74-0
Fax: 02 21/ 9 55 74-29
www.ixmid.com
www.ixserv.com
Seitenzahl:
1
Sonstiges:

-

Dateityp/ -größe: PDF /  65 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: 0,00

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.


 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG