Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer - das umfassende und aktuelle Werk zu den wichtigsten deutschen Entwicklungen im Bereich eHealth rund um die Gesundheitskarte, aber insbesondere und vor allem auch darüber hinaus ..." ...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2006 arrow Sicher ist sicher: Die elektronische Gesundheitskarte
Sicher ist sicher: Die elektronische Gesundheitskarte PDF E-Mail

Sicher ist sicher: Die elektronische Gesundheitskarte
Erek Laatz, MaK DATA SYSTEM Kiel GmbH

Die elektronische Gesundheitskarte wird 2006 eingeführt, daran besteht kein Zweifel. Der Gesetzgeber verspricht sich davon Kosteneinsparungen und eine Verbesserung der medizinischen Versorgung der Patienten. Die Rechte des Patienten im Bezug auf Datenschutz und Selbstbestimmung über seine Daten müssen gewahrt werden. Dazu eignen sich im besonderen Maße kryptografi sche Methoden. Mittels Signatur, Verschlüsselung und Authentifi kation werden die Patientendaten abgesichert und Missbrauch verhindert. Da Hochsicherheit und Benutzbarkeit durchaus schwer vereinbar sind, ist es notwendig die entwickelten Verfahren in der Praxis zu erproben. Im europäischen Ausland und in Deutschland gibt es dazu verschiedene Pilotprojekte.

Die Wissenschaft der Verschlüsselung

Die Kryptografie hat längst Einzug in unser Leben gehalten – viel mehr vielleicht als gemeinhin bekannt ist. Man denke dabei nur an die Wegfahrsperre, die in der Masse der modernen Autos als zusätzliche Diebstahlsicherung installiert ist. Durch Austausch von digitalen Schlüsselinformationen auf einer kurzen Funkstrecke wird die Authentität des eingesteckten Fahrzeugschlüssels überprüft und bei Erfolg die Wegfahrsperre deaktiviert. Ist der digitale Schlüssel hingegen ein nachgemachter oder das Funkmodul im Schlüssel defekt, springt der Wagen nicht an. Kryptografi e ist jedoch nichts Neues. Sie ist die Wissenschaft der Verschlüsselung von Informationen und wurde bereits von den Ägyptern um 1900 v. Chr. eingesetzt. Moderne Kryptographie verfolgt die Ziele, Vertraulichkeit, Integrität, Authentisierung und Verbindlichkeit herzustellen bzw. zu garantieren.

Die Vertraulichkeit der Informationen dient dazu, dass verschlüsselte Informationen nur vom zuvor festgelegten Empfänger gelesen werden können. Die Integrität der Information sorgt dafür, dass der Empfänger prüfen kann, ob eine Nachricht manipuliert worden ist. Authentisierung hat zum Ziel, die Identität eines Absenders eindeutig festzustellen. Verbindlichkeit oder Nicht-Abstreitbarkeit zielt darauf...

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
Sicher ist sicher: Die elektronische Gesundheitskarte
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2006
Autor:Erek Laatz
MaK DATA SYSTEM Kiel GmbH
Falklandstraße 1-3
24159 Kiel
Tel.: 04 31/ 39 93- 5 56
Fax: 04 31/ 39 93- 9 99
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.certiware.de
www.makdata.de
Seitenzahl:
 6
Sonstiges:  4 Abb.
Dateityp/ -größe: PDF /  1985 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: 0,30

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weitervearbeitung ist untersagt. 


 
 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG