Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

.. ."Ein großes Problem im Bereich der Gesundheitsversorgung ist und bleibt das Management der Patientendaten. Die elektronische Vernetzung der Daten ist eine der großen Zukunftsherausforderungen der Gesundheitssysteme. 
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2004 arrow www. medizinerwissen.de: Leitlinienbasierte und zertifizierte Online-Fortbildung
www. medizinerwissen.de: Leitlinienbasierte und zertifizierte Online-Fortbildung PDF E-Mail

H. C. Vollmar, N. Koneczny, B. Floer, J. Isfort, M. Butzlaff

Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de der Universität Witten/Herdecke


Eine kontinuierliche Fortbildung wird in der Zukunft wesentlicher Baustein eines modernen Gesundheitswesens sein. Zur Zeit wird die Frage der Verbindlichkeit einer ärztlichen Zertifizierung intensiv diskutiert (Stichwort: „Ärzte-TÜV”). Der vorliegende Gesetzesentwurf des Bundesgesundheitsministeriums sieht eine verbindliche ärztliche Zertifizierung zum 1. Januar 2004 vor. Verbindlich oder nicht – sinnvolle und qualitätsgeprüfte ELearning- Plattformen können individuelles Lernen erweitern bzw. ergänzen (aber sicher nicht ersetzen).

Das medizinische Wissensnetzwerk evidence.de der Universität Witten/ Herdecke bietet einen qualitativ hochwertigen Einstieg in die internetbasierte ärztliche Fortbildung: unter der Internetadresse www.medizinerwissen.de ist die neue Fortbildungsplattform seit Mai 2003 erreichbar. Sie wurde von Ärzten für Ärzte konzipiert.

Die Lerninhalte

Seit dem Jahr 2000 publiziert das Wissensnetzwerk der Fakultät für Medizin evidenzbasierte und interaktive Leitlinien von hoher Qualität im Internet unter www.evidence.de. Derzeit sind neun wichtige Indikationsgebiete in einheitlicher Gliederung kostenfrei abrufbar:

  • Herzinsuffizienz
  • Hypertonie
  • Harnwegsinfekt
  • Gallensteine
  • Demenz
  • Dekubitusprävention
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Otitis media
  • Kolorektales Karzinom,
  • Prävention & Screening

Asthma, chronisch obstruktive Lungenerkrankungen, Rückenschmerzen, Apoplex und weitere Themen sind in Vorbereitung. Auf Grund der wissenschaftlichen Tiefe in den Themengebieten ist die Plattform für niedergelassene und Klinik-Ärzte gleichermaßen interessant.

Die Leitlinien des Wissensnetzwerkes evidence.de gehören, bezogen auf die jeweiligen Erkrankungen, zu den meist gefragten medizinischen Informationsquellen im deutschsprachigen Internet. Sie sind an vielen renommierten Kliniken im täglichen Einsatz und erfreuen sich stetig wachsender Zugriffszahlen (einschließlich der zugehörigen Patientenleitlinien derzeit mehr als 40.000 Abrufe pro Monat).

Die Fortbildungsplattform

Zusammen mit dem Dortmunder ITDienstleister Materna GmbH wurde eine internetbasierte Zertifizierungsplattform entwickelt. Ärzte können nach dem Studium der zugehörigen Leitlinien auf 14 Quiz-Module zu den oben aufgeführten Krankheitsbildern zugreifen. Jedes einzelne Modul ist von der Ärztekammer Westfalen-Lippe anerkannt und besteht aus zehn Fragen. Verschiedenartige Fragetypen sollen für Abwechslung, Aufmerksamkeit und Spaß beim Lernen sorgen.

Während der Bearbeitung eines Quiz- Moduls zeigt ein Fortschrittsbalken („Leistungstacho”) die aktuelle Leistung an. Der Lernerfolg kann direkt nach jeder Frage überprüft werden; die eigene und die richtige Antwort werden unmittelbar angezeigt. Mit einer Verknüpfung kann der Nutzer bei Bedarf per Mausklick unmittelbar an die jeweilige Stelle der Leitlinie springen. Die Fragen werden nach einem internen Punktesystem bewertet, die Bestehensgrenze liegt bei 60%. Hat der Teilnehmer die 60%-Hürde genommen, so kann er am Ende eines Quiz-Moduls sofort eine individuelle Teilnahmebescheinigung abrufen, die online erstellt wird und unmittelbar ausgedruckt werden kann. Es ist keinerlei Schrift- oder Fax- Verkehr notwendig...

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
www. medizinerwissen.de: Leitlinienbasierte und zertifizierte Online-Fortbildung
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2004
Kontakt/Autor(en):Dr. med. Horst Christian Vollmar
Facharzt für Allgemeinmedizin, Med. Informatik, Sportmedizin
Medizinisches Wissensnetzwerk evidence.de der Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten
Tel: 02302 / 926-921
Email: Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Seitenzahl:
3,5
Sonstiges

6 Abb.

Dateityp/ -größe: PDF /   1.000 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: kostenlos

 

Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt.  


 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG