Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer Deutschland gibt einen interessanten und umfassenden Überblick über den derzeitigen Stand und die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Telematik im Gesundheitswesen in Deutschland. Er ist ein Muss für alle Akteure auf diesem Gebiet. "...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2006 arrow ENN-ICS – Multilinguales Lernmanagement-System für die Schlafmedizin
ENN-ICS – Multilinguales Lernmanagement-System für die Schlafmedizin PDF E-Mail
ENN-ICS – Multilinguales Lernmanagement-System für die Schlafmedizin

Brigitte Knobl, Teresa Paiva, Dieter Jungmann, Rico Böhme, Thomas Penzel Einleitung

Angesichts des wachsenden wirtschafts- und sozialpolitischen Drucks in der Diskussion um die Finanzierbarkeit der Gesundheitssysteme werden neue Wege zur Effizienz- und Effektivitätssteigerung in der Patientenversorgung zur gesamteuropäischen Herausforderung. Lernmanagement- Systeme unterstützen die gesundheitspolitische Strategie der Europäischen Union zur nachhaltigen Verbesserung der Gesundheitsfürsorge. Mit der Aus- und Fortbildung medizinischer Berufsgruppen und fachgerechten Informationsangeboten für Patienten führen sie langfristig zur Kostenreduktion.

In diesem Kontext wird in dem von der EU geförderten eHealth-Projekt ENNICS (European Neurological Network – Interactive Communication System) eine technische Plattform entwickelt [1], die mit Hilfe modernster Technologien unter Nutzung neuer Medien ein interaktives Kommunikationssystem errichtet, das für alle relevanten Zielgruppen – medizinisch wissenschaftliche Experten, niedergelassene Fachärzte und Allgemeinmediziner, pfl egerisches Fachpersonal, Studenten und betroffene Patienten – medizinisches Wissen sammelt, verfügbar macht und analog zu neuesten Forschungserkenntnissen stetig aktualisiert. Das Modellprojekt fokussiert die Schlafmedizin als interdisziplinäres Querschnittsfach zahlreicher Fachdisziplinen wie Pneumologie, Innere Medizin, Neurologie, Psychiatrie, HNO-Heilkunde, Pädiatrie, Physiologie, Psychologie, Biologie und weitere Naturwissenschaften. Nicht-erholsamer Schlaf, Ein- und Durchschlafstörungen, Tagesmüdigkeit und behandlungsbedürftige Schlafstörungen sind in der Bevölkerung häufi g auftretende Beschwerdebilder, die nicht nur die subjektive und soziale Lebensqualität der Betroffenen, sondern auch ihre berufl iche Leistungsfähigkeit erheblich beeinträchtigen, mit fatalen Auswirkungen auf Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft.

Mit der Entwicklung und Implementierung eines interaktiven Kommunikationssystems zielt ENN-ICS, dessen Vorläufer das Telematikprojekt ENN (1996 - 1998) [2, 3] ist, auf die Verbesserung der schlafmedizinischen Versorgung in Europa. Acht Projektpartner aus Nord-, Mittel- und Südeuropa (Schweden, Deutschland, Spanien und Portugal) nehmen daran teil. Bei der Schaffung eines webbasierten Netzwerks werden innovative Methoden des E-Learning und E-Publishing generiert, evaluiert und analog zu den unterschiedlichen nationalen gesundheitspolitischen und soziokulturellen Rahmenbedingungen in Testläufen praktisch angewandt. Ein zentrales Autoren- und Content-Management-System sorgt für die optimale Verwertung und Verbreitung schlafmedizinischen Wissens bei kontinuierlicher und zeitnaher Aktualisierung. Schulungen im virtuellen Klassenraum, interaktive Websites für singuläres oder gruppenorientiertes Lernen und E-Commerce- Center für Schulungsprodukte wie DVDs, CDs und herkömmliche Druckversionen werden als Serviceangebote multilingual gestaltet, um die europaweite Nutzung des vorhandenen Wissens - auch unter dem Aspekt der Kostenersparnis durch Prävention bzw. rechtzeitige Behandlung - für diagnostische und therapeutische Zwecke zu optimieren. Der Grundsatz „einmal erzeugen – multifunktional, -national, -lingual nutzen“ trägt so programmatisch inhärent zur fi nanziellen Entlastung im Gesundheitswesen bei. Langfristig zielt das Projekt darauf, durch gebührenpfl ichtige Serviceangebote mittels stetiger Re-Investition erzielter Einnahmen partiell zur selbstfi nanzierten Forschung beizutragen...

Dokumentinformationen zum Volltext-Download
 

Titel:
ENN-ICS – Multilinguales Lernmanagement-System für die Schlafmedizin
Artikel ist erschienen in:
Telemedizinführer Deutschland, Ausgabe 2006
Kontakt/Autor(en): Brigitte Knobl
Klinikum der Philipps-Universität
Schlafmedizinisches Labor
Baldingerstr. 1
35033 Marburg
Tel.: 0 64 21/ 2 86- 64 36
Fax: 0 64 21/ 2 86- 54 50
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
Seitenzahl:
 3,5
Sonstiges: 3 Abb.
Dateityp/ -größe: PDF /  1036 kB 
Click&Buy-Preis in Euro: 0,00

 Rechtlicher Hinweis:

Ein Herunterladen des Dokuments ist ausschließlich  zum persönlichen Gebrauch erlaubt. Jede Art der Weiterverbreitung oder Weiterverarbeitung ist untersagt. 


 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG