Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

...“Telemedizin und e-Health und die damit verbundenen Möglichkeiten telemedizinischer Dienstleistungen sind nicht nur große Chancen für die deutsche Gesundheitsbranche, sondern sollten auch für eine stärkere Positionierung im internationalen Wettbewerb genutzt werden.
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Inhaltsverzeichnis 2008
Inhaltsverzeichnis PDF E-Mail
Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 2008

Vorwort
 
  • A. Jäckel: Vorwort des Herausgebers (Volltext)
  • Ulla Schmidt:  Geleitwort der Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung (Volltext)
  • Michael Glos: Vorwort des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie (Volltext)
  • Wolfgang Loos:  Grußwort der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (Volltext)

Sonderkapitel: Best of "Telemed Berlin"

  • Elektronische Patientenakten - Stand, Perspektive und Outcome (Volltext)
  • EPA-Modelle im Vergleich: openEHR, HL7 V3 Specs, EN/ISO 13606, CCR (Volltext)
  • Elektronische Archivierung als strategische Aufgabe: Bedarfsanalyse und Problemfelder in der klinischen Forschung (Volltext)
  • CEN prEN 13606 konformer Export von medizinischen Daten aus einem Entity-Attribute-Value basierten Informationssystem (Volltext)
  • Abbildung des strukturierten Vokabulars einer Intensivstation in LOINC (Volltext)
  • Probleme der Quantifizierung von monetären Effekten eines Electronic Health Record (Volltext)
  • Auf dem Weg zur individualisierten Medizin - GRID-basierte Services für die Elektronische Patientenakte der Zukunft (Volltext)
  • Von der archivierten Krankenakte zur EPA - Installationsstand in Deutschland (Volltext)
  • CIMECS - die zentrale Patientenakte im Netz  (Volltext)
  • Eine Erhebung zu elektronischen Gesundheitsakten-Architekturen in Europa (Volltext)

Sonderkapitel: Elektr. Gesundheitskarte / elektr. Patientenakte
  • Gesundheitsakten, Patientenakten und Mischformen aus Sicht der Krankenkasse (Volltext)
  • eHealth und elektronische Patientenakten (Volltext)
  • Der "steinige" Weg zur digitalen Patientenakte in Krankenhäusern (Volltext)
  • "EPA.nrw", ein Projekt der Landesregierung NRW mit Partnern aus Industrie und Selbstverwaltung  (Volltext)
  • Akzeptanz der elektronischen Patientenakte - erste Ergebnisse der Nutzerbefragungen (Volltext
  • Intersektorale Kommunikation zwischen Arztpraxis und Klinik über eine elektronische Patientenakte (Volltext)
  • Das ICW Sofware Development Kit (Volltext)
  • Klinische Echtzeit-Information - Fehler vermeiden, Sicherheit verbessern  (Volltext)
  • Befundmanagement und Erwartungen an die Elektronische Gesundheitsakte bei Patienten mit erblicher Netzhautdegeneration  (Volltext)
  • Serviceorientierte Architektur  (Volltext)

Chancen, Anforderungen, Voraussetzungen

  • eHealth ist die Zukunft - ein Blick bis ins Jahr 2015 (Volltext)
  • Das elektronische Gesundheitsberuferegister (eGBR) als fehlender Baustein für eine strukturierte integrale Ausgabe der elektronischen Heilberufs- und Berufsausweise (Volltext)
  • Schlüsselfaktor Informationstechnologie zur Etablierung neuer Versorgungsformen (Volltext)

Telekonsil, Telekonferenz, Telemonitoring

  • Telemonitoring bei chronischer Herzinsuffizienz: prädikativer Wert von Blutdruck- und Gewichtsinstabilitäten in der Früherkennung drohender kardialer Dekompensationen (Volltext)
  • Volkskrankheit Diabetes - ein neues Betreuungskonzept mit Telemedizin als Informations- und Serviceplattform (Volltext)
  • Das Projekt SyCare-Telemedizinische Assistenz für personalisierte Diagnostik und Intervention (Volltext)
  • InPriMo - Individualisierte Prävention mit mobilen Endgeräten der Zukunft (Volltext)
  • "Partnership for the Heart" - Klinische Erprobung eines telemedizinischen Betreuungssystems für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz (Volltext)
  • Telemedizinische Betreuungskonzepte bei chronischer Herzinsuffizienz - zur Bedeutung von patientenzentrierten Schulungsmaßnahmen (Volltext)
  • "Schlafmonitoring als präventionsmedizinischer Ansatz zur Früherkennung chronischer Erkrankungen" (Volltext)
  • Telemedizinische Betreuung von chronisch herzinsuffizienten Patienten: signifikante Verkürzung der Alarmierungszeit durch ein zusätzliches 12-Kanal-EKG-Monitoring (Volltext)
  • SAPHIRE - Ein System zur kardiologischen Tele-Rehabilitation (Volltext)
  • Fernabfrage implantierter Defibrillatoren (ICD) - der Housecall-Telemedizin-Service von St. Jude Medical und PHTS Telemedizin (Volltext)

Kompetenznetzwerke und integrierte Versorgung


Dokumentation, Archivierung, Rezept

  • Eine gemeinsame Sprache in der Medizin? Datenstandardisierung in medizinischer Versorgung und Forschung (Volltext)
  • Strukturierte Qualitätsberichte nach §137 SGB V: Neue Möglichkeiten der Verwertung durch Einführung des XML-Datenformats ab 2007 (Volltext)
  • Informations- und Berichtswesen eines Telemedizinischen Zentrums an die Leistungserbringer und Leistungsträger innerhalb der Integrierten Versorgung (Volltext)
  • Die Vielfalt elektronischer Akten - In welchen Akten liegt die Zukunft? (Volltext)

Aus-, Fort- und Weiterbildung

  • Zur Evaluation von E-Learning Modulen (Volltext)
  • e-Learning in der Gesundheitsförderung - Strategien, Konzeptionen, Perspektiven (Volltext)
  • eLearning-Infrastrukturen für die Medizinausbildung am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf - Aufbau und Perspektiven (Volltext)
  • Flächendeckende Schulungsmaßnahmen für die Anwender der eGK: Wie funktionieren die Anwendungen der Telematik-lnfrastruktur? (Volltext)
  • E-Learning im Medizinstudium - Erfahrungen, Herausforderungen und Perspektiven (Volltext)
  • Aufbau von Lehr- und Fallsammlungen basierend auf dem IHE-Profil "Teaching File and  Clinical Study Export (TCE)" (Volltext)
  • Elektronische Lehr- und Lernmodule in medizinischer Ausbildung und ärztlicher Weiterbildung aus Sicht des Learning Resource Server Medizin (LRSMed) (Volltext)

Information, Wissen, Entscheidung

  • Essenzielle Charakteristika eines Arzneimittel-Informationssystems am Beispiel der Eigenentwicklung AiDKlinik des Universitätsklinikums Heidelberg (Volltext)
  • Die Telemedizinplattform NRW - Forum für telemedizinische Angebote und Dienste (Volltext)
  • Prozessunterstützung in Aufnahme- und Entlassmanagement durch den Einsatz von Zuweiserportalen (Volltext)

Bildgestützte Diagnostik, Teleradiologie

  • Teleradiologie-Konzepte der letzten 10 Jahre am Beispiel von CHILI (Volltext)
  • Clearinghouse - Teleradiologie und Datenschutz (Volltext)
  • Sicherer Bilddatenimport in PACS bei der Nutzung von Teleradiologie und Patienten-CDs (Volltext)
  • Bildverteilung in der digitalen Radiologie (Volltext)
  • PACS-Zertifikat - Zeichen für die sichere Integrierbarkeit und den zuverlässigen Workflow bei der vernetzten Versorgung (Volltext)

Sicherheit, Identifikationsverfahren

  • Das VHitG-Konzept zur einrichtungsübergreifenden Patientenidentifikation und dessen Umsetzung im ICW Master Patient Index (Volltext)
  • Radiofrequente Identifikation (RFID) und Telemedizin (Volltext)
  • Datensicherheit beim Notebook-Einsatz (Volltext)

Initiativen, Netze, Foren

  • Diabetes-Projekte in Deutschland (Volltext)

Ausblicke, Szenarien, Innovationen

  • Auf dem Weg zu einem prosperierenden europäischen eHealth-Markt - Hindernisse ohne Ausweg? (Volltext)

Produktinformation, Evaluation und Integration
  • Erfolgreiche Vernetzung von Ärzten mit einem Telemedizinzentrum im Rahmen der integrierten Versorgung bei chronischer Herzinsuffizienz (Volltext)
  • senSAVE®: Bluthochdruck und Synkope - optimal behandeln (Volltext)
  • Telemedizin mit neuen Möglichkeiten zur Diabeteseinstellung und Unterstützung leitlinienorientierter Behandlungspfade mit KADIS® und TeleDlAB® (Volltext)
  • Federating Identification Services for the benefits of Portuguese citizens (Volltext)
  • Wegweisende Lösungen für die Gesundheit (Volltext)

Produktinformationen / Firmenprofil

  • CARD STAR /medic2 und CARD STAR /memo2 - das Terminal-Duo für Krankenversichertenkarte und elektronische Gesundheitskarte (Volltext)
  • [i/med] ® von DORNER Die Brücke zwischen den Dateninseln (Volltext)
  • CompuGROUP - Synchronizing the World of Healthcare (Volltext)
  • Release von Lotis 1.0: Ein JPEG und JPEG2000überlegenes ABO-Komprimierungsverfahren von DICOM Bildern für den Transport in Netzwerken und zur Langzeitarchivierung (Volltext)
  • LORENZO: Vollständige Information. Überall. Jederzeit. (Volltext)
  • Sektorübergreifende Kommunikation (Volltext)
  • SpeaKING Success Story (Volltext)
  • Optimierte Arbeitsabläufe in medizinischen Instituten (Volltext)
  • MobiMed (Volltext)
  • Telemedizin im Rettungswesen (Volltext)
  • Spracherkennung: Wissen zentralisieren, Patientensicherheit erhöhen (Volltext)
  • Vitaphone: Vernetzt denken - kompetent gemeinsam handeln (Volltext)
  • Hipax: Bildversand in der Praxisgemeinschaft (Volltext)
  • Rhythmus Diagnostik mit Telemedizin (Volltext)
  • Spracherkennungs- und Workflow-Lösungen von Nuance für das Gesundheitswesen (Volltext)

Index

Stichwortverzeichnis
Firmenverzeichnis
Autorenverzeichnis
 
< zurück   weiter >
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG