Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer hat sich als bewährte Übersicht über alle Bereiche der Telematik im Gesundheitswesen in Deutschland etabliert. In kompakter Weise erhält der Leser eine aktuelle Zusammenfassung der fachlichen Situation und von Projekten."...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Suche

Inhalte

Inhalte

TMF Produkte

Telemedizinführer Deutschland 2009
Telemedizinführer Deutschland 2009
€37,00
bestellen

Home
Suche
Suchwörter epa
Insgesamt 53 Ergebnisse. Suche nach [ epa ] mit Google

Ergebnisse 31 - 53 von 53
... zu erhebenden Merkmale für das Register durch die ALKK mehrmals den aktuellen Fragestellungen angepasst wurden, wurden die Datenerhebungswerkzeuge und Schnittstellen über die Jahre optimier...

...dizin angestrebt und ist in der Krankenversorgung über Web-basierte elektronische Patientenakten (EPA) zumindest in Ansätzen bereits Realität. Das Institut für Medizinische Info...

...urde regelmäßig ambulant einbestellt und zwar mit einer ähnlichen Frequenz, wie die Telepatienten, und so lange betreut, bis das Therapieziel erreicht war. Alle Termine und Zeitaufwend...

34. Operation: Telemedizin
(Inhalte/Ausgabe 2005)
...enso bald in Deutschland durchsetzen. In maximal 10 Jahren werden wir uns den Gegebenheiten der USA angepasst haben. Kommunikation mittels Video wird dann aus dem medizinischen Alltag nicht mehr wegzu...

...hen Gegebenheiten und Erfordernisse einzelner medizinischer Einrichtungen oder integrierter Modelle angepasst werden...   Dokumentinformationen zum Volltext-Download   Titel: Un...

...schreibend, Trennung der Plattform unabhängigen und der Plattform spezifi schen Modellierung zur Separierung logischer und technologischer Sichten auf die Systemkomponenten sowie Installation v...

...ßen bezogen (Flint et al., 1997). Die Wahrnehmung des Customer Value hängt nicht von einer separaten Transaktion ab, sondern wird von der gesamten Dauer der Kundenbeziehung beeinfl usst. Ab...

...-Sharing – sei es bezogen auf das Wissen oder die Auslastung teurer Geräte (z. B. in der Telepathologie und -radiologie). Für die Patienten ergibt sich eine niedrigere Zugangsschwelle,...

... Kraft getreten. Zusätzlich wurde das private und öffentliche Recht an das Signaturgesetz angepasst. Nach Paragraph 126a des Bürgerlichen Gesetzbuches werden elektronisch erzeugte Dokum...

40. Die Zukunft hat bereits begonnen
(Inhalte/Ausgabe 2009)
...nd Asklepios und damit die Patienten und Ärzte von der Innovationskraft der teilnehmenden Industriepartner profitieren. Erweist sich eine neu entwickelte Lösung im Piloteinsatz als nicht pra...

...chertenstatus zur Feststellung des Leistungsanspruchs gelegt. Dazu wurde ein Konsortium aus Industriepartnern (Cisco, Oracle, ICW, u.a.) unter der Leitung der InterComponentWare AG (ICW) beauftragt...

...e medizinische Bildgebung einschließen. Durch Inbetriebnahme der ersten Teleradiologie- und Telepathologiebetrieben mit Beteiligung von 18 staatlichen Krankenhäusern (s. Abbildungen 1 und...

...ts 14 erfüllt. Der IQ Sensor™ II wird im Ruhezustand automatisch im Rahmen des Bildschirms geparkt. Während der Kalibrierung wird nur ein schmaler Randstreifen des Bildschirms ausgeble...

...uml;glichkeit zur personenund eingriffsbezogenen Voreinstellung von Startkonfigurationen der Geräteparameter und Telemedizingrundeinstellungen, so dass die Geräte sich durch Aufruf der jewei...

45. Die elektronische Patientenquittung
(Inhalte/Ausgabe 2009)
... BKK ESSANELLE. „Das Feedback der Nutzer ist positiv. Tatsächlich bestehen häufig Diskrepanzen zwischen den tatsächlichen Kosten einer Behandlung und deren Einschätzung durch...

... Anforderung zur Untersuchung an einer Modalität über das RIS bis zur Speicherung der Aufnahmeparameter im RIS und der Bilddaten im PACS festgelegt [11]. Presentation of Grouped Procedures...

47. Nutzerakzeptanz
(Inhalte/Ausgabe 2009)
...ndes Beispiel für die gemeinsamen Ziele ist die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA). In § 291a SGB V werden explizit die Inhalte der elektronischen Patientenakte definiert...

48. Digitale Sigaturen und HBA
(Inhalte/Ausgabe 2009)
...nnter elektronischer Dokumentenmanagement- und Archivierungssysteme und Elektronischer Patientenakten (EPA). Um der Zielsetzung einer rechtssicheren elektronischen Archivierung aller Patientenakten ...

...rger DI (FH) R. Owen DI H. Haller Dr. RISC Software GmbH Forschungsabteilung Medizin-Informatik Softwarepark 35 A-4232 Hagenberg Tel.: +43 (0) 72 36 / 3 34 36 72 info@burncase.at www.burncase.at Seit...

...ewegt, die angezeigte Auflösung und damit die Darstellungsperformance an die gegebene Hardware angepasst und der Sichtbarkeitsbereich der verschiedenen Dichteinformationen (Transferfunktion) einf...

...enen Bereiche abgedeckt werden. 2. Der Datensatz muss flexibel an die Erkenntnisse der Wissenschaft angepasst werden können. Vorgesehen ist eine Datensatzanpassung pro Jahr, damit der Änderu...

...zuführenden Megaprojekt „elektronische Gesundheitskarte“ geplant, entwickelt sich die EPA in unterschiedlichen Varianten prächtig weiter. Hintergrund Die Themen wie elektron...

...karte auf die eGK begleiten müssen. In Rheinland-Pfalz wird bereits seit November 2004 die „ePatientenakte Rheinland- Pfalz“ getestet und durch die Arbeitsgruppe angewandte Sozialfors...

<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG