Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer - das umfassende und aktuelle Werk zu den wichtigsten deutschen Entwicklungen im Bereich eHealth rund um die Gesundheitskarte, aber insbesondere und vor allem auch darüber hinaus ..." ...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Suche

Inhalte

Inhalte

TMF Produkte

Telemedizinführer Deutschland 2009
Telemedizinführer Deutschland 2009
€37,00
bestellen

Home
Suche
Suchwörter kas
Insgesamt 51 Ergebnisse. Suche nach [ kas ] mit Google

Ergebnisse 31 - 51 von 51
...s Medizinisches Informations- und Dokumentationssystem und leistet als Klinisches Arbeitsplatzssystem (KAS) einen wesentlichen Beitrag für die Elektronische Patientenakte (EPA). Diese intuitiv...

...ionen sind zu 100 % integriert. Einzig die Arztbriefschreibung erfolgte bis vor kurzem noch analog auf Kassetten – obwohl mit 50.000 Diktaten pro Jahr ein beachtliches Diktiervolumen anfi el. ...

...eurologische Besetzung des Telekonsildienstes in den Schlaganfallzentren wird ebenfalls von den Krankenkassen getragen. Die Kosten für die Telemedizineinrichtungen werden vom bayrischen Sozialmin...

..., 270.000 Ärzte , 77.000 Zahnärzte; 22.000 Apotheken, 2000 Krankenhäuser und 300 Krankenkassen, die im Zusammenwirken mit den Selbstverwaltungsorganen unseres Gesundheitssystems aufgefo...

... Ärzte, Reha-Einrichtungen und andere sozialmedizinische Einrichtungen. Weiter sind es die Krankenkassen bzw. die Versicherer allgemein sowie die Patienten, die im Zentrum stehen sollten. Inte...

...iesen Akteuren zählen u. a. das Personal in Arztpraxen, Krankenhäusern, Apotheken und Krankenkassen. Er soll die hohen Datensicherheitsanforderungen im Gesundheitswesen mit der Nutzung des u...

...enwissen. de. Dabei handelt es sich um eine Kooperation zwischen Bundesärztekammer (BÄK), Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV), dem ärztlichen Zentrum für Qualität...

...ocol (HCP-Protokoll) [14] verschickt. Das HCP-Protokoll der Bayerischen Landesärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns dient der sicheren, vertraulichen und beweisbaren &Uuml...

...n, dient dabei als Background- Carrier für die graphisch orientierte Dateneingabe. Nach einer vom Kassenärztlichen Bundesverband (KBV) vorgeschriebenen Plausibilitätskontrolle werden di...

...ie neue Formen der Zusammenarbeit fi nden müssen. Aber auch die Kostenträger, sprich: Krankenkassen und Krankenversicherungen stellen sich auf die neuen Versorgungsformen ein. Ein wesentl...

...de als Eckpunkt in das Reformgesetz zum Risikostrukturausgleich (RSA) zwischen den gesetzlichen Krankenkassen (GKV) aufgenommen, das zum 1.1.2002 in Kraft trat. Ein enges bürokratisches Korset...

...iagnostik, aber auch steigende Qualitätsansprüche der Patienten und die Forderung der Krankenkassen nach mehr Kosteneffi zienz führen zu veränderten Rahmenbedingungen der Krankenh&...

...eilstationärer Behandlung. Hierbei entstehen Kosten, welche bei den Kostenträgern der Krankenkassen bzw. nach Umstellung auf das DRG-System beim Krankenhausbetreiber besonders zu Buche schla...

44. eGesundheit.nrw
(Inhalte/Ausgabe 2005)
...n forscht und heilt“, dem alle Gesundheitsakteure in Essen (vom Krankenhausverband über die kassenärztlichen Vereinigungen bis zu den Krankenkassen und der Essener Wirtschaftsförd...

...atienten, Leistungserbringer (Ärzte, Krankenhäuser und andere) und Kostenträger (Krankenkassen) betrifft. Die Telematik ist deshalb seit einigen Jahren ein neuer, wichtiger Bereich der ...

... muss vom Patienten einmal im Quartal vorgelegt werden und wird zur Leistungsabrechnung mit den Krankenkassen benützt. Frankreich hatte bis 1999 37 Millionen „Carte Vitale“ ausgegeben...

... Vernetzung im Gesundheitssystem sind geschaffen. Seit der jüngsten Gesundheitsreform spüren Kassen, Ärzte, Apotheken und Kliniken verstärkt Handlungsdruck. Als erster grundlegende...

...nd Notarzt- und Rettungsdienste, aber auch Laboratorien, Altenund Pfl egeheime, Pfl egedienste, Krankenkassen, Kassenärztliche Vereinigungen, Medizinischer Dienst, Gesundheitsämter, Ärz...

49. Die Zukunft hat bereits begonnen
(Inhalte/Ausgabe 2009)
...ur für ein umfassendes Gesundheitsnetzwerk, das niedergelassene Ärzte, Reha-Kliniken, Krankenkassen und weitere medizinische Leistungserbringer einschließt, um die Patientenversorgung ...

...gen, Hochschulen, Universitätskliniken und deren Forschungsnetze, Funktionsträger der Krankenkassen, Vertreter von Verbänden im Gesundheitswesen, der Fachreferate der Ministerien und Be...

...gebote zur Frühförderung, zur Kur oder Rehabilitation, Informationen und Adressen von Krankenkassen, Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, bis hin zu Orthopädie-/Schuhte...

<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG