Stimmen zum Telemedizinführer Deutschland

..."Der Telemedizinführer Deutschland gibt einen interessanten und umfassenden Überblick über den derzeitigen Stand und die aktuellen Entwicklungen im Bereich der Telematik im Gesundheitswesen in Deutschland. Er ist ein Muss für alle Akteure auf diesem Gebiet. "...
 

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Deutschlands unfassendstes Werk zum Thema Telemedizin, E-Health und Telematik im Gesundheitswesen

Home arrow Inhalte arrow Ausgabe 2009 arrow Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis PDF E-Mail


Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 2009

Vorwort   

  • A. Jäckel: Vorwort des Herausgebers (Volltext)
  • Ulla Schmidt:  Geleitwort der Bundesministerin für Gesundheit (Volltext)


Chancen, Anforderungen, Voraussetzungen

  • Elektronische Gesundheitsakte – Die deutsche EHR-Spezifikation im internationalen Kontext (Volltext)
  • Strategisches Management und Beschaffung interoperabler IT-Systeme – Integrationsaspekte zu intra- und intersektoralen IT-Lösungen (Volltext)
  • Nutzenbewertung von eHealth: Wie können ökonomische Bewertungen objektiv im eHealth-Kontext genutzt werden? (Volltext)
  • Potentialanalyse Telemedizin – wirtschaftliche Wachstumschancen für die Medizintechnik in Berlin-Brandenburg (Volltext)
  • Rechtliche Aspekte der elektronischen Archivierung medizinischer Dokumente (Volltext)
  • EU-Experten: Trotz vieler eHealth-Konzepte – Telemedizin ist in Europa noch nicht in der medizinischen Wirklichkeit angekommen (Volltext)
  • IEC 80001: Risikomanagement vernetzter medizinischer Systeme (Volltext)
  • Rechtliche Aspekte der Internetportale für Heilberufler (Volltext)
  • SITE – Das Innovationsmilieu für Telemedizin stärken (Volltext)

Telekonsil, Telekonferenz, Telemonitoring

  • Telekonsultation – Die Zukunft der Medizin? Ein wegweisendes Pilotprojekt in Schottland (Volltext)
  • Innovative Telemedizinlösungen für Asthmatiker (Volltext)
  • Welchen Effekt zeigt eine additive Versorgung mit einem 12-Kanal-EKG-Registrierungsgerät bei Patienten mit koronarer Herzerkrankung auf die Sterblichkeit? Ergebnisse aus der randomisierten, kontrollierten, multizentrischen TeleGuard-Studie (Volltext)
  • Zuverlässige, wirtschaftliche und treffsichere Methode: Automatische Tele-EKG-Diagnostik des Vorhofflimmerns eröffnet neue Chancen für das Therapiemanagement (Volltext)
  • Eine offene Plattform für landesweite telemedizinische Dienste in Mecklenburg-Vorpommern (Volltext)
  • ASTER – Akut-Schlaganfallversorgung – Telemedizin im Rettungswagen (Volltext)
  • CorBene: Eine gesundheitsökonomische und medizinische Erfolgsgeschichte – Telemonitoring erstmals verpflichtender Bestandteil der Therapie der Herzinsuffizienz (Volltext)
  • Neue Systeme für die telemedizinische Betreuung von Patienten mit Herzinsuffizienz (Volltext)
  • CTG@home (Volltext)
  • Fachkraft elektronische Praxiskommunikation – Entscheidende Zukunftsqualifikation für Arzthelferinnen und medizinische Fachangestellte (Volltext)
  • Bedeutung Telemedizinischer Service Center für die Arzt-Patienten-Beziehung – mehr Nähe statt Ferne? (Volltext)
  • Inprimo – Individualisierte Prävention mit mobilen Endgeräten (Volltext)
  • Implementation eines Kosten-effektiven, konsolidierten und verbesserten telehämatologischen Services der drei Universitätskrankenhäuser der Charité Universitätsmedizin Berlin (Volltext)
  • Nutzen der Telemedizin im Bereich der Kardiologie: Evaluation ökonomischer Effekte im Rahmen der REFORM-Studie (Volltext)

Kompetenznetzwerke und integrierte Versorgung

  • Qualität in der Koloskopie – Elektronische Dokumentation in Bayern (Volltext)
  • Mit Ampelsystem zum Erfolg: KVB entwickelt neues Steuerungsinstrument für Ärztekooperationen (Volltext)
  • DiPP – Digitale Pfade im Gesundheitsnetz Prosper: Unterstützung der integrierten Versorgung durch IT-gestützte transsektorale Pfade (Volltext)
  • Neue Wege in Forschung und Versorgung (Volltext)
  • Therapieoptimierung durch telemedizinische Epilepsiedokumentation (Volltext)
  • Entwicklung und Stand der Teleneurologie aus technischer Sicht (Volltext)
  • Integrierte Versorgung – ambulante videounterstützte Parkinsontherapie: angemessen und wirtschaftlich (Volltext)
  • Netzwerk zur telemedizinischen Schlafapnoe-Diagnostik als Kooperation zwischen einer spezialisierten kardiologischen Rehabilitationsklinik und einem stationären Schlaflabor (Volltext)
  • Optimierte Patientenversorgung durch regionale medizinische Vollversorgung – D-2-D-Kommunikation und Data-Warehouse-Konzept (Volltext)

Elektronische Akten

  • Aufbau einer einrichtungsübergreifenden elektronischen Patientenakte in der Rhein-Neckar-Region (Volltext)
  • Die elektronische Fallakte – ein Standard für die einrichtungsübergreifende Kommunikation (Volltext)
  • Elektronische Patientenakte: Mehrwertfunktionen für die Telemedizin (Volltext)
  • Die Einführung der elektronischen Fallakte (eFA) in den HELIOS Kliniken Schwerin als Modellprojekt für Mecklenburg Vorpommern (Volltext)
  • Elektronische Notfallakten und mobile Endgeräte (Volltext)
  • Telemedizin in der Hämophilie:Haemoassist – ein elektronisches Patiententagebuch zur Therapieoptimierung (Volltext)
  • Die webbasierte Fitnessakte als Element der elektronischen Gesundheitsakte (EGA) in Deutschland (Volltext)
  • Was wissen die Betroffenen über die elektronische Gesundheitskarte? Herausforderungen an die Öffentlichkeitsarbeit (Volltext)
  • Der Siegeszug der elektronischen Patientenakten (Volltext)
  • eAnamnese – ein einrichtungs-, sektoren- und berufsgruppenübergreifender Lösungsansatz für die Elektronische Anamnese (Volltext)
  • Das iSOFT Projekt zur Umsetzung der elektronischen Fallakte (eFA) – Ein Standard für einrichtungs- und sektorübergreifende Kommunikation im Gesundheitswesen
    Einrichtungsübergreifende Fallakten am Beispiel eFA (Volltext)

Archivierung, Rezept

  • Einrichtungsübergreifende Datenbestände der medizinischen Forschung in Deutschland (Volltext)
  • Ein XML-basiertes Datensatzformat zur externen Qualitätssicherung in der Onkologie (Volltext)
  • Intersektorale Kommunikation im Gesundheitswesen – der ärztliche Reha-Entlassungsbericht als elektronischer Arztbrief (Volltext)

Information, Wissen, Entscheidung

  • Kennzahlengesteuertes Management neuer Versorgungsformen (Volltext)
  • Semantische Interoperabilität im Arzneimittelbereich – Internationale Entwicklungen (Volltext)
  • Der Blick auf das Wesentliche – Visualisierung medizinischer Information durch Dashboards (Volltext)
  • Vorab wissen was man finden möchte?! Über die Crux der Laienrecherche nach Gesundheitsinformationen – oder: der Gesundheit.nrw-Finder (Volltext)
  • BioMedExperts – Connecting Brains * (Volltext)
  • Telemedizin: Ein Lotse für alle Fälle - Internetportale bündeln Informationen, Kontakte, Anwendungen und Produkte * (Volltext)
  • OneIT Plus – Klinikübergreifendes Wissensmanagement * (Volltext)
* konnte leider in der Druckversion nicht berücksichtigt werden


Bildgestützte Diagnostik, Teleradiologie

  • Eine DICOM-basierte Telemedizinakte (Volltext)
  • MEDVIS 3D – Echtzeitvisualisierung von Gehirnregionen (Volltext)
  • Dreidimensionale Softwareunterstützung für Verbrennungsverletzungen (Volltext)

Sicherheit, Identifikationsverfahren, Karten

  • Digitale Signaturen und HBA: Nutzenaspekte, Risiken, Perspektiven (Volltext)
  • KV-SafeNet – Ein Netz voller Möglichkeiten (Volltext)
  • Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte und die Organisation der Zugriffe für die Gesundheitsfachberufe durch ein elektronisches Gesundheitsberuferegister (Volltext)
  • Datenschutz und Datensicherheit in Krankenhaus und Praxis – Was tun im Falle der internen oder externen Bedrohung? (Volltext)
  • RFID-Systeme – Sicher genug für den Einsatz im medizinischen Umfeld? (Volltext)
  • Die elektronische Mehrfachsignatur mit dem neuen Heilberufsausweis (Volltext)
  • e-Health in Deutschland: Eine Bestandsaufnahme aus Sicht der Wirtschaft (Volltext)
  • Unverzichtbar und längst im Einsatz – die „wahre“ Welt des eHBA (Volltext)
  • Nutzerakzeptanz – Herausforderung Telemedizin am Beispiel der elektronischen Gesundheitskarte (Volltext)
  • Effizienzsteigerungspotentiale durch den Einsatz von RFID-Systemen im Gesundheitswesen und in der Pharmazeutischen Industrie (Volltext)
  • Der Einsatz der Elektronischen Gesundheitskarte im Krankenhaus – praxisnahe Betrachtungen und kritische Hinweise aus Sicht der Leistungserbringer (Volltext)
  • Das nationale Pilotprojekt für die bulgarische Gesundheitskarte - Praktische Erfahrungen bei der Migration vom Papier- zum elektronischen Rezept * (Volltext)
* konnte leider in der Druckversion nicht berücksichtigt werden


Initiativen, Netze, Foren

  • Das Leitlinien-Entwicklungsportal der TMF – ein effizienter Weg zu hochwertigen klinischen Leitlinien (Volltext)
  • Die Medica Media bietet ein neues Veranstaltungs- und Fortbildungsprogramm zur Telemedizin * (Volltext)
  • Aktuelle Telemedizinaktivitäten in der Türkei - Ein Überblick der vom Türkischen Gesundheitsministerium eingeleiteten Telemedizin-Projekte in der Türkei * (Volltext)

* konnte leider in der Druckversion nicht berücksichtigt werden


Interoperabilität, Semantik, Standards


  • Die Open eHealth Foundation – Community für Interoperabilität im Gesundheitswesen (Volltext)
  • LOINC – die Sprache, die verbindet: Erfahrungsberichte aus verschiedenen Anwendungsbereichen (Volltext)
  • Ein Meilenstein für die Interoperabilität medizinischer Anwendungen – das OID-Register des Deutschen Gesundheitswesens (Volltext)

Ausblicke, Szenarien, Innovationen

  • Open Innovation und Lead Users in der Telemedizin (Volltext)
  • Med-on-@ix: Aachener Forschungsprojekt zur Verbesserung der Patientenversorgung in lebensbedrohlichen Situationen (Volltext)
  • Netz- und applikationsübergreifende Virtualisierung der Arzt-Patienten-Kommunikation – Effizienzsteigerung und Serviceoptimierung durch das Online-Doctoring-Verfahren (Volltext)
  • Portalkliniken NRW – Kooperationen intensivieren – Strukturen gestalten (Volltext)
  • Die Zukunft hat bereits begonnen – das Asklepios Future Hospital Programm (Volltext)

Produktinformation, Evaluation und Integration

  • Integrating the Healthcare Enterprise (IHE) – ein fächerübergreifendes Hilfsmittel bei der Beschaffung von Informationssystemen (Volltext)
  • Die elektronische Patientenquittung: Erfolgreiche eHealth-Anwendung in der careon-Gesundheitsakte (Volltext)
  • Ganzheitliche Arbeitsplatzgestaltung im OP durch integrierte OP-Lösungen für die minimalinvasive Chirurgie – ein Erfahrungsbericht aus der Orthopädischen Klinik Markgröningen (OKM) (Volltext)
  • Telemedizinische Diagnostik von Herzrhythmusstörungen – Studie der Deutschen BKK weist Kostenreduktion und Qualitätsverbesserung nach (Volltext)

Produktinformation / Firmenprofil

  • iSOFT – Der Zukunft des Gesundheitswesens gelassen entgegen sehen (Volltext)
  • Ein KIS – auch für die Fachabteilung (Volltext)
  • Mit Telemedizin Raum und Zeit überwinden: Wissen für OP-Praxis, Lehre und Forschung sorgt für effiziente Arbeitsabläufe durch schnellen Gesamtüberblick (Volltext)
  • Medizinische Monitore für Befundung und Betrachtung im Kontext eines Gesamtsystems (Volltext)
  • Wie Krankenversicherungen mit elektronischer Patientenakte vita-X die Behandlungsqualität verbessern und gleichzeitig Kosten reduzieren (Volltext)
  • Das Rezept für eine bessere medizinische Versorgung: Videokonferenzsysteme verbinden Spezialisten, helfen in Notfällen und verkürzen Wege (Volltext)
  • TANDBERG Intern MXP (Volltext)
  • Hipax: Schneller Bildzugriff externer Ärzte über Terminal-Server (Volltext)
  • InterComponentWare AG (ICW) (Volltext)
  • Das größte IT-Projekt der Welt: Die elektronische Gesundheitskarte in Deutschland (Volltext)
  • CARD STAR /medic2 und CARD STAR /memo2 – das Terminal-Duo für den Basis-Rollout der eGK (Volltext)
  • Gestochen scharf und sicher – Dokumentation und Datenmanagement im OP: Das Medizintechnikunternehmen KARL STORZ GmbH & Co. KG stellt sein neues Dokumentationssystem KARL STORZ AIDA® compact HD vor (Volltext)
  • Lösungen für eine moderne Gesundheitsversorgung (Volltext)
  • Gemalto Kartenterminal für das deutsche Gesundheitssystem (Volltext)
  • Teleradiologie als wesentlicher Bestandteil des PACS: DIAKO Flensburg befundet CT-Aufnahmen von der Insel Sylt (Volltext)
  • Informationen zu den Panasonic Toughbooks (Volltext)
  • Das Zuhause als Zentrum der Gesundheitsversorgung: HomeCare-Technologien unterstützen neue Versorgungsmodelle (Volltext)


Firmenverzeichnis
Autorenverzeichnis
Stichwortverzeichnis

 
< zurück
 

ASP Authentifizierung Biometrie bIT4health Blended Healthcare CIMECS DACS DICOM e-Health E-Learning eBA EDC eEPA eFA EGA eGBR eGK eHBA eHealth EHR elektronische Gesundheitskarte elektronische Krankenakte elektronische Patientenquittung elektronische Signatur elektronischer Arztbrief elektronischer Heilberufsausweis elektronisches Rezept EPA EPR europäische Krankenversichertenkarte Fallakte gematik Gesundheitskarte Gesundheitstelematik GoITG GRID Hash HL7 HomeCare HPC iEPA IHE IMS Incident Reporting integrierte Gesundheitsversorgung integrierte Versorgung IuK KAS KIS Kryptographie LOINC Lösungsarchitektur MDD MPI MVZ NEST PACS PaSIS PDMS protego.net PVS Rahmenarchitektur RFID RIS Schnittstelle SDK Sicherheitsinfrastruktur Smart Card SNOMED SOA SQB Telekonsultation Telelearning Telematik Telematik Expertise Telematik-Infrastruktur Telemedizin Telemonitoring Verschlüsselung VHitG ZTG